06.12.2021 14:38 |

Wieder Außenminister

Schallenberg übergibt Amt: „Es war mir eine Ehre“

Ex-Bundeskanzler und Jetzt-wieder-Außenminister Alexander Schallenberg hat am Montag nach der Angelobung das Amt an den frischgebackenen Bundeskanzler Karl Nehammer (ÖVP) übergeben.

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

Er habe das Amt des Bundeskanzlers zwar weder für sich „angestrebt, noch gewünscht“, aber als man ihn gefragt habe, ob er den Regierungsvorsitz übernehmen könne, habe er sich zur Verfügung gestellt, als es notwendig gewesen sei. Die Menschen hätten das Recht, dass die Regierung funktioniere, egal, welche Turbulenzen es gerade gebe. Er habe das Amt nach bestem Wissen und Gewissen erfüllt.

„Es war mir eine Ehre, diesem Land dienen zu dürfen“
Schallenberg betonte zudem, er habe das im Sinne der Demokratie gemacht, „um das Schiff in einer turbulenten Zeit in ruhige Fahrwasser zu bringen“. Nun sei er froh, dass Nehammer dieses gut funktionierende Haus übernehme. Er sei der richtige Mann dafür. „Du hast ein Gespür dafür, was ein Team ist“, so Schallenberg. „Ich weiß, die Zeiten sind angespannt. Aber wir sollten uns bewusst sein, in was für einem wunderschönen Land wir leben. Es war mir eine Ehre, diesem Land dienen zu dürfen.“

Nehammer bedankte sich bei Schallenberg, dass er in einer schwierigen Phase die Führung übernommen habe, und lobte ihn als Vorbild. Das Amt wolle er mit „großer Ernsthaftigkeit und Respekt“ angehen. Das Virus belaste die Menschen. Es brauche Dialogbereitschaft und Respekt. „Es ist dringend geboten, auf die Menschen zuzugehen und ihnen die Sorgen und Ängste zu nehmen. Die Spaltung schadet uns allen.“ Er wolle die Spaltung zurückdrängen, versprach Nehammer und nahm das Amt mit Demut an.

Proteste am Ballhausplatz
Nach der Ernennung durch Bundespräsident Alexander Van der Bellen hatte sich der neue Bundeskanzler gleich direkt ins Kanzleramt begeben, wo nun er das Haus von Kurzzeit-Kanzler Schallenberg übernahm. Begleitet wurde diese Regierungsumbildung von einer ziemlich lauten Demonstration von Corona-Maßnahmengegnern am Ballhausplatz, die auch in den Innenräumen deutlich zu hören war.

Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Samstag, 29. Jänner 2022
Wetter Symbol
(Bild: Krone KREATIV)