30.11.2021 10:50 |

„Kein Verständnis“

Günther Jauch sieht Geimpfte in „Geiselhaft“

TV-Moderator Günther Jauch hat im Corona-Jahr 2021 kein Verständnis für Impfverweigerer. In einem RTL-Interview sagte er mit Blick auf die vielen Impfmöglichkeiten gegen Covid-19: „Ich kann Ihnen aber auch sagen, welchen Menschen ich in diesem Jahr mit großem Unverständnis begegne: Das sind für mich alle Impfverweigerer, die mit ihrem Starrsinn zig Millionen Menschen quasi in Geiselhaft nehmen.“

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

Am Sonntag (5.12.) moderiert der 65-Jährige die Live-Show „2021! Menschen, Bilder, Emotionen“. Es soll seine letzte Ausgabe dieser Sendung nach 25 Jahren werden. „Ich finde, dass das jetzt ein guter Moment ist, um zu sagen: Schön war’s“, so Jauch. „Und ich wollte und will noch immer das Ende für jede meiner Sendungen selbst bestimmen.“

Jauch im Frühjahr an Corona erkrankt
Der beliebte TV-Moderator hatte sich im Frühjahr mit Corona infiziert und musste einige Ausgaben der Spielshow „Denn sie wissen nicht, was passiert!“ ausfallen lassen. Er warb im Auftrag der deutschen Bundesregierung als prominentes Gesicht für die Impfung gegen Covid-19.

 krone.at
krone.at
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Donnerstag, 27. Jänner 2022
Wetter Symbol