25.11.2021 16:03 |

Kurzes Feuergefecht

Soldaten töteten vier Piraten vor Afrikas Küste

Im Golf von Guinea vor Afrikas Westküste haben Soldaten einer dänischen Fregatte bei einem Feuergefecht vier Piraten getötet. Soldaten der „Esbern Snare“ seien nicht zu Schaden gekommen. Ein Hubschrauber hatte zuvor ein Motorboot mit acht verdächtigen Männern bemerkt. Auf die Aufforderung zum Anhalten und Warnschüsse hätten die Piraten mit gezielten Schüssen reagiert.

Ihr Schiff sei dann nach kurzem Feuergefecht gesunken. Ein weiterer Seeräuber sei verletzt worden, teilte das dänische Verteidigungskommando am Donnerstag mit.

Handelsschiffe immer wieder Angriffen ausgesetzt
Der Golf von Guinea gilt als eine der gefährlichsten Gegenden für Handelsschiffe. Dänemark als Schifffahrtsnation hat die „Esbern Snare“ dorthin entsandt, um gegen Piraterie vorzugehen. In diesen Tagen ist Ministerpräsidentin Mette Frederiksen in der Region zu Gast. Auch ein Besuch der Fregatte steht auf dem Programm. Während des Schusswechsels befand sie sich nicht an Bord, wie die Nachrichtenagentur Ritzau unter Berufung auf die Staatskanzlei berichtete.

Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).