22.11.2021 13:48 |

Einkauf per Mausklick

Post im Lockdown: 80.000 Packerl zusätzlich am Tag

Alleine bei der Post dürfte im Lockdown das Aufkommen an Paketen um rund zehn Prozent steigen. Bei derzeit täglich 800.000 Packerl entspricht das einem Zuwachs von 80.000 Paketen pro Tag, sagte ein Post-Sprecher am Montag. Die Post sei aber gut gerüstet für solche Mengen. Zu Weihnachten 2020 hatte sie in der Spitze bis zu 1,3 Millionen Pakete täglich zu verteilen. Auch bei shöpping, der Online-Plattform der Post, sei mit 10 Prozent Umsatzplus zu rechnen.

Die Post hat im zweiten Quartal 56 Prozent aller Pakete im Inland zugestellt und ein Viertel der Pakete, die von Österreich aus ins Ausland gingen, abgewickelt. Insgesamt wurden in den ersten sechs Monaten des Jahres nach Angaben der Regulierungsbehörde RTR in Österreich 150 Millionen Pakete zugestellt - das waren um 34 Millionen mehr als im ersten Halbjahr 2020. Österreicher haben sich inzwischen an das Einkaufen per Mausklick aus dem Wohnzimmer gewöhnt, urteilte Klaus Steinmaurer, Fachbereichs-Geschäftsführer der RTR.

Seit 1. Juli muss auf alle Pakete aus Ländern von außerhalb der EU eine Einfuhrumsatzsteuer bezahlt werden. Bis dahin waren Kleinstsendungen bis zu einem Warenwert von 22 Euro abgabenfrei. Die Post und andere Dienstleister sind davon ausgegangen, dass sich das Paketaufkommen aus Drittstaaten dadurch halbiert - genaue Zahlen der RTR dazu wird es erst im Februar geben.

 krone.at
krone.at
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Donnerstag, 09. Dezember 2021
Wetter Symbol
(Bild: Krone KREATIV)