Di, 18. September 2018

Frischer Wind nötig

07.04.2011 11:05

Coach Gilligan verlässt nach drei Jahren Graz 99ers

Wie die "Krone" bereits vor einer Woche berichtete, wird Bill Gilligan in der neuen Saison nicht mehr Cheftrainer der Graz 99ers sein (siehe Infobox). "Wir konnten die gemeinsam formulierten Ziele im Bereich der Kampfmannschaft nicht erreichen", erklärte Klub-Präsident Jochen Pildner-Steinburg am Donnerstag. Nach drei Jahren gehen der 56-jährige US-Amerikaner und die 99ers nun getrennte Wege.

Gilligan könnte jedoch weiterhin Teamchef der österreichischen Nationalmannschaft bleiben, die bei der WM von 29. April bis 15. Mai in der Slowakei (Bratislava und Kosice) um den Klassenerhalt kämpft. Schafft das ÖEHV-Team den Klassenerhalt, verlängert sich laut Verbandskapitän Giuseppe Mion Gilligans Vertrag als Teamchef automatisch um ein Jahr.

Dreimal Endstation im Viertelfinale
Gilligan war 2008 als Trainer nach Graz gekommen, nachdem die 99ers zweimal Letzte (2005/06, 2006/07) und einmal Vorletzte (2007/08) gewesen waren. Unter dem US-Amerikaner erreichten die Grazer stets das Viertelfinale, in dem allerdings dreimal Endstation war. "Wir konnten die gemeinsam formulierten Ziele im Bereich der Kampfmannschaft nicht erreichen. Wir haben uns daher entschlossen, den Vertrag mit Bill Gilligan als Headcoach nicht mehr zu verlängern", so Klub-Präsident Jochen Pildner-Steinburg. Gilligan habe den Verein "sportlich, vor allem im Nachwuchsbereich neu strukturiert".

Der Trainer selbst sprach von einer schönen Erfahrung: "Der Verein ist immer hinter meinen Entscheidungen gestanden. Nach der unglücklichen Saison 2010/11 ist es allerdings an der Zeit, frischen Wind in den Verein zu bekommen."

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Steiermark

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.

Nachrichten aus meinem Bundesland
Die Bekanntgabe Ihres Bundeslandes hilft uns, Sie mit noch regionaleren Inhalten zu versorgen.