11.11.2021 09:35 |

Eltern überrumpelt

13 Fälle: Behörde macht großen Kindergarten dicht

Corona-Fälle und Personalmangel: Die Gesundheitsbehörde hat einen großen Kindergarten in Strebersdorf in Wien geschlossen. Die Eltern wurden überrumpelt. Das kann auch anderen blühen.

Ein neuerlicher Lockdown für alle Wiener wäre die „letzte Konsequenz“, sagte Bürgermeister Michael Ludwig (SPÖ) am Rande des Städtetages in St. Pölten. Floridsdorfer erleben bereits jetzt ihren persönlichen Lockdown.

Wegen 13 Corona-Fällen hat die Gesundheitsbehörde (MA 15) den De-La-Salle-Kindergarten in Strebersdorf komplett geschlossen. Die Eltern wurden von der Nachricht am Dienstagabend völlig überrumpelt. 155 Kinder müssen jetzt zu Hause betreut werden. Für Berufstätige ist das der Super-GAU. „Das kam total unerwartet. Wer erreicht am Abend noch seinen Arbeitgeber?“, sagt ein betroffener Vater.

Zitat Icon

Wer erreicht am Abend noch seinen Arbeitgeber?

Ein von der Schließung überraschter Vater

Die Leiterin der Einrichtung, Julia Heinrich, erklärt: „Wir machen alles, damit wir so schnell wie möglich wieder aufsperren können.“ Fakt ist: Bis mindestens Montag ist der Kindergarten zu. Weil viele Betreuerinnen in Quarantäne müssen, meinen Eltern. In sechs Gruppen seien Covid-Infektionen aufgetreten, so die MA 15.

Weitere Kindergarten- und Schulsperren möglich
So etwas kann anderorts auch passieren. Stehen weitere Kindergärten oder Pflichtschulen vor der Zwangsschließung? Antwort der MA 15: Kann man nicht sagen. Schließungen seien „abhängig von der Gesamtgröße der Einrichtung, der Zahl der betroffenen Gruppen im Verhältnis der Gruppenzahl sowie gruppenübergreifenden Fällen“.

„Krone“-Leser fordern, dass angehende Pädagogen im letzten Ausbildungsjahr einspringen, um die Betreuung kurzfristig zu sichern. Geht das? „Kommt es zu Ausfällen des pädagogischen Personals wegen Covid, ist das zu dokumentieren, und geeignete Personen können vertreten, bis qualifiziertes Personal gefunden ist“, erläutert ein Sprecher von Bildungsstadtrat Christoph Wiederkehr (NEOS).

Zitat Icon

Wenn es zu Ausfällen des pädagogischen Personals wegen Covid kommt, ist das zu dokumentieren, und geeignete Personen können vertreten.

Sprecher von Bildungsstadtrat Christoph Wiederkehr

Laternenfeste finden statt, aber ohne Eltern
Trotz hoher Infektionszahlen wird am Donnerstag in den Kindergärten das Laternenfest gefeiert. Die Stadt hält an der Tradition fest. Jedoch dürfen (indoor) keine Eltern dabei sein.

Alexander Schönherr
Alexander Schönherr
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Dienstag, 30. November 2021
Wetter Symbol
(Bild: stock.adobe.com, Krone KREATIV)