Trotz 2-G-Regel

OÖ-Fußball-Verband setzt die Meisterschaften fort

Trotz Einführung der 2-G-Regel werden die 38 austehenden Meisterschaftsspiele noch ausgetragen, somit dürfen aber nur geimpfte oder genesene Aktive auflaufen. 

Bei den Klubs herrschte am Montag großes Chaos und Rätselraten - durch die steigenden Zahlen gibt’s nicht nur für die Fußballer im OÖ-Unterhaus erneut Verschärfungen! Kärntens Fußballverband hat angesichts der 2-G-Regel im Amateursport die Meisterschaften von der 4. Liga abwärts bereits abgebrochen und die restlichen Partien auf das Frühjahr verschoben!

OÖ-Verband will Wertung
Der OÖFV entschied sich hingegen am Dienstag dafür, die noch austehenden 38 Kampfmannschaftsspiele der Herbstsaison unter den neuen gesetzlichen Rahmenbedingungen auszutragen. Somit können nur mehr geimpfte und genesene Aktive an Meisterschaftsspielen teilnehmen. „Die ehestmögliche Sicherstellung einer Wertung war das große Ziel aller Beteiligten“, sagt OÖFV-Präsident Gerhard Götschhofer. 

Daniel Lemberger
Daniel Lemberger
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Samstag, 27. November 2021
Wetter Symbol
(Bild: stock.adobe.com, Krone KREATIV)