Auch gegen Union

Bayern muss weiter auf Nagelsmann verzichten

Das ist bitter. Bayern-Trainer Julian Nagelsmann wird auch beim Bundesligaspiel am Samstag gegen Union Berlin nicht dabei sein können. Nachdem der 34-jährige vor dem Champions-League-Spiel gegen Benfica Lissabon positiv auf das Corona-Virus getestet wurde und die vergangen drei Spiele, darunter die 0:5-Klatsche gegen Gladbach, verpasst hatte, muss er nun auch das vierte Spiel in Folge von zuhause aus verfolgen.

Statt dem ehemaligen Leipzig-Trainer wird weiterhin sein Co-Trainer Dino Topmüller auf der Bank platznehmen. Zu seinem Gesunheitszustand äußerte er sich auf der Pressekonferenz vor der Bundesligapartie folgendermaßen: „Mir gehts gut, es ist alles in Ordnung. Der Mittwoch steckt aber noch in den Knochen. Ich bin hoffentlich am Dienstag wieder dabei, dann habe ich die geforderten 14 Tage Quarantäne hinter mir und kann in der Champions League hoffentlich wieder an der Seitenlinie stehen."

Auch zum Debakel gegen Galdbach äußerte sich Nageslmann: „Wir haben gezeigt, dass wir Menschen und keine Maschinen sind. Uns sind Fehler passiert, die in Kombination mit einem guten Gegner schnell zu drei Gegentoren geführt haben. Wir haben gezeigt, dass wir auch ein bisschen verwundbar sind. Da müssen wir Lehren für die Zukunft ziehen.“ 

krone Sport
krone Sport
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Donnerstag, 02. Dezember 2021
Wetter Symbol
(Bild: whow)