07.10.2021 12:32 |

Nicht nachmachen!

Hardware-Striptease: Valve zerlegt das Steam Deck

Der US-Gaming-Spezialist Valve hat ein neues Video zu seinem Ende des Jahres erwarteten Handheld-PC Steam Deck veröffentlicht. Im Teardown nehmen Valves Ingenieure das Gerät auseinander und zeigen, wie es von innen aussieht. Daheim nachmachen sollte man das nicht.

Kein Wunder, ist der mit einem eigens designten Ryzen-Prozessor von AMD samt RDNA2-Grafik bestückte PC doch auf Kompaktheit getrimmt, das Innenleben entsprechend eng zusammengepfercht. Wartungsarbeiten sollten daher unbedingt von Profis durchgeführt werden. Laien rät Valve davon ab, am Steam Deck herumzuschrauben.

Vollwertiger PC im Gewand einer Mobilkonsole
Valve hatte sein Steam Deck im Sommer angekündigt, viele Gamer sahen darin zunächst einen Rivalen für die Nintendo Switch. Tatsächlich sind die beiden Geräte aber nur bedingt vergleichbar: Während die Switch eine auf Einfachheit getrimmte Spielkonsole ist, handelt es sich beim Steam Deck um einen vollwertigen PC mit einer eigens entwickelten Linux-Distribution, auf der dank des Kompatibilitäts-Tools Proton auch Windows-Spiele laufen.

Praktisch: Wer mag, soll auch Windows auf dem Gerät installieren und es über eine USB-C-Dockingstation mit Maus, Monitor und Tastatur als Desktop-Ersatz verwenden können.

Das Interesse am Steam Deck ist groß: Sofort nach der Enthüllung stürmten Gamer die Vorbestellungen des - je nach Speicherausstattung und Zubehör - 420 bis 670 Euro teuren mobilen Gaming-PCs. Der Andrang war so groß, dass die zum geplanten Starttermin verfügbaren Geräte längst ausverkauft sind. Bestellungen sollen erst Mitte 2022 wieder möglich sein.

Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sonntag, 17. Oktober 2021
Wetter Symbol