02.10.2021 14:00 |

Einsatz für Feuerwehr

Übel riechendes Bad in Jauchegrube für Hund „Lino“

Zu einer tierischen Rettungsaktion wurde am Freitag die Feuerwehr im Tiroler Kolsass (Bezirk Innsbruck-Land) gerufen. Ein Hund war ausgebüxt und in eine Jauchegrube gefallen.

„Lino“ war mit seinem Besitzer am Radweg in Kolsass spazieren, als er entwischte. In der Folge stürzte der Vierbeiner dann in die Jauchegrube einer angrenzenden Landwirtschaft. Rund einen Meter tief war das Becken gefüllt - „Lino“ kam nicht mehr heraus.

Zwölf Mann der Feuerwehr Kolsass eilten zu Hilfe. Mit einer Steckleiter gelang es ihnen, zum Hund in die Jauchegrube hinabzusteigen und ihn herauszuholen. Wieder unverletzt zurück auf festem Boden wurde „Lino“ dann erstmal gründlich gewaschen. Nach 45 Minuten konnte die Feuerwehr den Einsatz schließlich für beendet erklären.

Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Tirol
Sonntag, 24. Oktober 2021
Wetter Symbol
Tirol Wetter
-0° / 15°
wolkenlos
-2° / 15°
wolkenlos
-2° / 13°
wolkenlos
1° / 14°
wolkenlos
3° / 12°
wolkenlos
(Bild: stock.adobe.com, Krone KREATIV)