29.09.2021 08:42 |

Sugas Nachfolger

Fumio Kishida wird japanischer Regierungschef

Der frühere japanische Außenminister Fumio Kishida hat am Mittwoch die Wahl zum neuen Vorsitzenden der regierenden Liberaldemokratischen Partei (LDP) gewonnen. Der 64-Jährige setzte sich in einer Stichwahl gegen Ex-Außenminister Taro Kono durch und wird auch neuer Regierungschef.

Der konservative Politiker soll voraussichtlich am 4. Oktober mit der LDP-Mehrheit im Unterhaus des Parlaments zum Nachfolger von Yoshihide Suga als Ministerpräsident des Landes gewählt werden.

Regierungschef Suga hatte nach nur einem Jahr im Zuge der Corona-Krise das Handtuch geworfen. Sein Nachfolger Kishida muss das angeschlagene Image der Partei in der Bevölkerung schnell wieder verbessern, denn bereits im November findet die Wahl zum mächtigen Unterhaus des nationalen Parlaments statt. 

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).