Nach Bengalen-Pause

Sonnleitner über Austria-Fans: „Die sind unnötig“

Kein Blatt vor den Mund hat sich Hartberg-Verteidiger Mario Sonnleitner nach dem 3:4 gegen die Wiener Austria genommen. Ja, im Sky-Interview schimpfte der Ex-Rapidler gar über die Austria-Fans nach den zahlreichen Unterbrechungen.

Insgesamt dreimal musste die Partie zwischen Hartberg und der Austria am Samstag unterbrochen werden, weil die Veilchen-Fans durch das Abbrennen von bengalischen Feuern für eine starke Rauchentwicklung gesorgt hatten.

Für Hartbergs Sonnleitner ein absolut nicht nachvollziehbares Verhalten: „Unnötig war es schon“, so der ehemalige Rapidler nach dem Spiel im Interview mit Sky. „Aber das kenne ich schon, dass die unnötig sind - teilweise. Es ist normal, jeder Fan will das Beste für seine Mannschaft und so sind die Austria-Fans auch, deshalb hat uns das nicht zu belangen.“

krone Sport
krone Sport
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Montag, 18. Oktober 2021
Wetter Symbol