Lücke beim Grünen Pass

Genesen und geimpft, aber kein Zertifikat

Genesen und geimpft, voller Antikörper, aber die Corona-Erkrankung wurde im Vorjahr nur per Antigen-Test, aber nicht mit einem PCR-Test bestätigt – und deshalb gibt es keinen Grünen Pass! „Krone“-Leser, die dieses Schicksal teilen, wandten sich an uns. Vom Gesundheitsministerium gab es keine Stellungnahme.

„Ich bin im Dezember von Covid-19 genesen und im Mai 2021 das erste Mal geimpft worden und bekomme trotzdem keinen Status der Vollimmunisierung im Grünen Pass. Und zwar weil meine Infektion aufgrund eines Antigentests, festgestellt wurde, der aufgrund der Kapazitätsengpässe der Labors im November anerkannt wurde. Mir wurde gesagt, ich solle keinen PCR-Test mehr machen lassen“, ärgert sich ein Vöcklabrucker, der trotz nachgewiesener Antikörper und Impfung keinen Grünen Pass bekommt.

Kein Einzelfall: auch einer Dame aus Zwettl an der Rodl geht es genauso. Auf „Krone“-Anfrage beim Gesundheitsministerium zu diesem Bürokratie-Wahnsinn gab’s keine Antwort.

Christoph Gantner
Christoph Gantner
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sonntag, 17. Oktober 2021
Wetter Symbol
(Bild: stock.adobe.com, Krone KREATIV)