13.09.2021 10:30 |

Portrait

„Little“ steht für den großen Sound

Manfred „Little“ Konzett ist in der Musik-Szene ein Großer: Der Top-Schlagzeuger fungiert in seinen Tonstudios als Aufnahmeleiter, Mixer und Produzent in Personalunion.

Seinen Spitznamen Little hat Manfred Konzett seit jeher, wuchs er doch als fünftes und jüngstes Kind einer Bauernfamilie auf. Aber Little hatte Großes vor: bereits mit 13 begann er Schlagzeug zu spielen und bestimmte schon als Teenager den Rhythmus der Space Rock-Band Mayfair, die in den 90ern zu den erfolgreichsten Bands ihres Genres zählte. Als er nach drei Tonträgern ausschied, hatte er nicht nur die Drums, sondern auch das komplizierte Equipment fest im Griff. „Als Schlagzeuger checkst du meist den Proberaum und damit auch Anlage und Technik“ erinnert sich der gelernte Steinmetz an die Anfänge seiner Studio-Karriere.

Zitat Icon

Träumen ist meine Stärke

Manfred Konzett

Mit dem heimischen Chart-Stürmer Marquee und Fanta4-Gitarristen Markus Birkle stand er nicht nur auf der Bühne, sondern auch hinter den Reglern - eine Leidenschaft, die seit zwei Jahrzehnten sein Leben bestimmt. „Little Big Beat“ nennt er seine beiden Tonstudios in Weiler und in Eschen (FL) etwas schelmisch, aber völlig zu Recht: Little heißt er, den Beat hat er und big - very big - sind die Möglichkeiten, die er dort anbietet (beispielsweise heute von 15 bis 18 Uhr das Studio-Café in Eschen).

Träume als Stärke
Ein Aufnahmeraum für ein ganzes Orchester, analoge 24-Spur-Bandmaschinen wie ehedem bei Pink Floyd und Co., tausende Steckdosen und viele Kilometer Kabel sind die Ausrüstung. Wichtiger sind ihm aber die Liebe zur Musik, Empathie für seine Künstler und die Passion, immer wieder Neues zu probieren. „Träumen ist meine Stärke“, meint der zweifache Vater. Seine Visionen setzt er dabei konsequent um. Bei Workshops und Master Class-Kursen lässt er andere von seiner Erfahrung - und jener von illustren Gäste wie Toto-Dummer Simon Phillips - teilhaben.

Als wahrer Renner entwickelten sich die Studio Live Sessions: Spitzenmusiker spielen vor Publikum, werden dabei von Little aufgenommen und gemixt, mit mehreren Kameras gefilmt und via Live-Stream über das Internet gesehen. Danach wird die Session gemastert und auf Platte veröffentlicht - mehr multimediales High-Tech auf der einen und Retro-Chic auf der anderen Seite geht nicht.

In Zukunft will Little sogar ein eigenes Platten-Presswerk eröffnen: Das hieße komplette Autonomie für den Autodidakten. Dass er dabei immer noch Zeit findet, bei den Tequila Sharks, Stompin, Howie & the Voodoo Train oder Sound In A City am Schlagzeugstuhl zu sitzen, spricht für Fleiß und Energie, aber auch ungebrochenen Spaß am Musikmachen in jeder Form - eben ganz getreu seinem Motto „In der Wiederholung liegt die Kraft“. Immer wieder und immer besser...

Raimund Jäger
Raimund Jäger
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Freitag, 24. September 2021
Wetter Symbol
Vorarlberg Wetter
11° / 19°
wolkenlos
9° / 23°
wolkenlos
10° / 22°
wolkenlos
10° / 22°
wolkenlos