Protestaktion regt auf

Riesenwirbel um die Blockade der B20 in St. Pölten

Frühstück statt Frühverkehr gibt es am Mittwoch, 8. September, zwischen 7 und 8 Uhr auf der B20 im Süden St. Pöltens. Während die Organisatoren rund um SP-Vizebürgermeister Harald Ludwig mit ihrer Aktion die Notwendigkeit der Traisental-Schnellstraße betonen wollen, hagelt es vor allem von den S34-Gegnern reichlich Kritik.

Die geplante Aufmerksamkeit ist den Mitgliedern der Initiative „Pro S34“ mit der Sperre von St. Pöltens meistbefahrener Straße, der Mariazeller Straße (B20), mitten im Frühverkehr garantiert. Mit Anrainern wird auf der Fahrbahn nämlich – wie berichtet – gefrühstückt. „Auf der B20 erstickt man im Verkehr, aber wir bekommen kein Gehör. Während die Ministerin die Gegner der S34 vor Ort besuchte, werden wir ignoriert“, kritisiert Harald Ludwig Leonore Gewessler von den Grünen. Die S34 gilt nämlich für die Befürworter als wesentliche Entlastung der B20. „Es muss aber nicht unbedingt die Schnellstraße sein, es könnte auch der vorgezogene Ausbau der Bahn sein. Aber es muss was geschehen“, betont Ludwig.

„So eine Aggressivität noch nicht erlebt“
Reichlich Kritik gibt es aber auch an der Blockade. St. Pöltens Grüne sprechen von einer „mehr als fragwürdigen Aktion zum Leidwesen der Menschen“, die Entlastung der B20 durch die S34 sei zudem Etikettenschwindel. Auch Gegner des Straßenprojekts meldeten sich zu Wort – teilweise jedoch sehr untergriffig. Ludwig: „So eine Aggressivität habe ich noch nicht erlebt.“

Thomas Werth
Thomas Werth
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Samstag, 18. September 2021
Wetter Symbol
Niederösterreich Wetter
13° / 18°
einzelne Regenschauer
12° / 19°
wolkig
13° / 19°
einzelne Regenschauer
11° / 20°
wolkig
11° / 16°
einzelne Regenschauer