Duell in der WM-Quali

Ruttensteiner gegen ÖFB-Team: „Das ist undenkbar!“

Fußball International
04.09.2021 09:43

Israels Teamchef Willi Ruttensteiner hofft gegen Österreich heute wieder auf den Faktor Glück. Doch er betont: „Dass wir erneut vier Tore erzielen, ist für mich aber undenkbar!“ Ex-Salzburger Munas Dabbur fürchtet indes Proteste der Fans.

Die Medien im Land bezeichnen es als wichtigstes Spiel der letzten Jahre: Israel verteidigt gegen Österreich Platz 2 in der Gruppe F, Willi Ruttensteiner hält den Ball flach: „Österreich, Dänemark und die Schotten sind klar besser als wir. Sollten wir nur eines der Teams am Ende hinter uns lassen, wäre das ein Riesen-Erfolg.“

Die 4:2-Sensation im März 2019 erlebte der Oberösterreicher von der Tribüne als Sportdirektor mit, heute gibt er in seinem 14. Spiel als israelischer Teamchef von der Seitenlinie die Kommandos: „Ich glaube, dass es diesmal emotional einfacher für mich wird. Das Mitfiebern von den Rängen ist oft viel schmerzhafter.“

Zu den Chancen meint der 58-Jährige: „Es spielt die Nummer 23 gegen die Nummer 81 des FIFA-Rankings. Da braucht man nicht groß herumreden: Österreich ist klarer Favorit, muss gewinnen.“ Doch die Israeli haben Lunte gerochen: „Natürlich würden wir gerne zur WM fahren, haben am Samstag eine Außenseiter-Chance. Wenn wie 2019 das Glück mitspielt, können wir wieder etwas erreichen. Dass wir erneut vier Tore erzielen, ist für mich aber undenkbar.“

„Weiß, wie Foda tickt“
Italien-Legionär Tor Peretz muss wegen einer Knieverletzung passen, der arabischstämmige Munas Dabbur zog sich mit einem umstrittenen Instagram-Beitrag während der Unruhen auf dem Tempelberg im Mai den Unmut bei einigen israelischen Fans zu - Proteste gegen ihn werden heute befürchtet. „Innerhalb des Teams wurde das ausdiskutiert“, betont Ruttensteiner, der bezüglich Franco Foda festhielt: „Ich weiß, wie er tickt. Franco kann mich daher nicht überraschen.“

Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare

Da dieser Artikel älter als 18 Monate ist, ist zum jetzigen Zeitpunkt kein Kommentieren mehr möglich.

Wir laden Sie ein, bei einer aktuelleren themenrelevanten Story mitzudiskutieren: Themenübersicht.

Bei Fragen können Sie sich gern an das Community-Team per Mail an forum@krone.at wenden.

(Bild: KMM)



Kostenlose Spiele