Fünfstöckiges Gebäude

ÖVP mit Plänen für Seniorenzentrum in Harbach

So bunt ist der Wahlkampf! Erst sorgt sich – wie berichtet – FP-Verkehrsreferent Markus Hein um die Linzer Kultureinrichtungen, nun preschte VP-Wirtschaftsreferent Bernhard Baier gestern mit Plänen für ein neues Seniorenzentrum vor. SP-Stadtvize Karin Hörzing zeigt sich über den Schnellschuss vor der Wahl irritiert.

Baiers Pläne: Am Standort des Volkshauses in Harbach soll bis 2025 ein moderner Neubau, der Volkshaus, Seniorenzentrum, Veranstaltungsräume, Gastronomie und auch einen Kindergarten integriert, inklusive Tiefgarage entstehen. Geschätzte Kosten: 25 Millionen €.

Zitat Icon

Mit diesem modernen Konzept könnten wir für den Stadtteil in Urfahr ein hervorragendes Angebot bieten, in gewohnter Umgebung würdevoll zu altern.

Bernhard Baier, VP-Vizebürgermeister der Stadt Linz

Ab 2023 soll gebaut werden
„Der gesamte Stadtteil in Urfahr würde davon profitieren. Wir sollten nach der Wahl in die Verhandlungen gehen, damit ab 2023 gebaut werden kann“, strotzt der VP-Stadtvize vor Tatendrang. Neu an den Plänen ist der Standort, denn SP-Stadtchef Klaus Luger und Vize Karin Hörzing hatten in den vergangenen Jahren bereits mehrmals über die zu erwartende Nachfrage nach Heimplätzen in Linz berichtet. Gestützt auf Zahlen der Stadtforschung kam man 2019 zu dem Schluss, dass bis 2022 die Entscheidung für bis zu drei neue Seniorenzentren in Linz – Wunschstandorte: in Urfahr, im Süden und in der Innenstadt – fallen müsse.

Zitat Icon

Der Standort ist denkbar, der Bürgermeister hat ihn sogar bereits prüfen lassen. Ein Schnellschuss, 31 Tage vor der Wahl, ist aber völlig unnötig.

Karin Hörzing, SP-Stadtvize und Sozialreferentin

Bedarfsprognose
Ende Juni meinte Luger allerdings im Gespräch mit der „Krone“: „Der Bedarf hat sich in den letzten Jahren geändert, die Vormerklisten für einen Heimplatz werden immer kürzer, sodass wir eine neue Analyse in Auftrag gegeben haben.“ Deshalb zeigt sich auch die zuständige Referentin, Karin Hörzing, über den Vorstoß verwundert: „Es gibt dazu bereits Überlegungen, der Standort wurde sogar schon geprüft. Bevor wir aber darüber diskutieren, wollen wir die Aktualisierung der Bedarfsprognose abwarten.“

Mario Ruhmanseder
Mario Ruhmanseder
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Freitag, 17. September 2021
Wetter Symbol