Aufreger in Ungarn

„Bummel-Taktik“ von Hamilton erzürnt Red Bull

Formel 1
31.07.2021 17:17

Das Duell zwischen Mercedes und Red Bull ist um ein Kapitel reicher. Mit seiner „Bummel-Taktik“ beim Qualifying von Ungarn zog sich der Brite den Unmut von Helmut Marko zu.

„Wir wussten, dass Hamilton sehr, sehr schnell ist. Wir dachten aber, dass wir im zweiten Anlauf zumindest Bottas kriegen können. Aber mit den Spielchen, die das Publikum mit einem herrlichen Pfeifkonzert quittiert hat, hat Hamilton verhindert, dass Max noch eine schnelle Zeit fahren konnte“, meint Marko im Interview mit Servus TV. Deutliche Worte vom Red-Bull-Motorsportchef!

Helmut Marko (Bild: GEPA pictures)
Helmut Marko

Das hitzige WM-Duell zwischen den beiden Top-Teams erhält somit neuen Zündstoff. Während Hamilton am Ende über die Pole jubeln durfte, landete Verstappen „nur“ auf Rang drei.

Doch nicht nur Red Bull kritisiert das Vorgehen des siebenfachen Champions. Ex-Pilot Romain Grosjean schreibt via Twitter: „Sollte das mit Absicht gemacht worden sein, dann war das nicht schön!“

Davon will Hamilton jedenfalls nichts wissen. „Alles sind langsam gefahren“, meint der Brite. Es herrscht jedenfalls jede Menge Gesprächsstoff in der Formel 1 …

Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare

Da dieser Artikel älter als 18 Monate ist, ist zum jetzigen Zeitpunkt kein Kommentieren mehr möglich.

Wir laden Sie ein, bei einer aktuelleren themenrelevanten Story mitzudiskutieren: Themenübersicht.

Bei Fragen können Sie sich gern an das Community-Team per Mail an forum@krone.at wenden.

(Bild: KMM)



Kostenlose Spiele