ÖFB-Cup - 1. Runde

Sturm Graz stellt mit 9:0-Kantersieg Rekord ein!

Nachdem sich die Wiener Austria beim Cheftrainer-Debüt von Manfred Schmid zu Mittag keine Blöße gegeben hatte, ist am Nachmittag auch der SK Sturm locker in die 2. Runde des ÖFB-Cups eingezogen! Die Grazer feierten beim ATSV Stadl-Paura aus der Regionalliga Mitte ein 9:0-Schützenfest und stellten damit den höchsten Sieg in der Klubhistorie (9:0 im Cup gegen ESK Graz/1982) ein. Klare Siege fuhren auch die WSG Tirol, Austria Klagenfurt und der LASK ein, während Altach nach einer 1:2-Niederlage in Kalsdorf frühzeitig die Cup-Segel streichen muss ...

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

Sturm führte bereits zur Pause mit 7:0. Manprit Sarkaria trat in Oberösterreich als Dreifach-Torschütze (37., 44., 50.) in Erscheinung. Die weiteren Treffer in einem Spiel, das von Beginn an wie auf einer schiefen Ebene verlief, erzielten Otar Kiteishvili (18.), Andreas Kuen (35., 45.), Kelvin Yeboah (38.), Jakob Jantscher (41.) und Christoph Lang (86.). Spielmacher Kiteishvili, der erst am Vortag seinen Vertrag bis 2024 verlängert hatte, wurde mit leichten Sehstörungen früh ausgewechselt. Er hatte einen Ball an den Kopf bekommen.

Auch die WSG Tirol gab sich in der 1. Cup-Runde keine Blöße. Die Wattener Sportgemeinschaft feierte einen 3:0-Sieg beim SV Leobendorf aus der Regionalliga Ost. Markus Wallner brachte die Tiroler bereits in Minute 6 mit seinem Treffer zum 1:0 auf die Siegerstraße. In Hälfte 2 erzielte Neuzugang Giacomo Vrioni gleich seinen 1. Pflichtspiel-Treffer (79.), bevor in der achtminütigen Nachspielzeit Wallner einen Doppelpack schnürte (93.).

Grund für die lange Nachspielzeit war eine Verletzung von Referee Julian Weinberger, der in der 84. Minute vom Feld musste. Ein Assistent ersetzte Weinberger, während ein Schiedsrichter aus dem Publikum an der Linie übernahm.

Der SC Kalsdorf aus der Regionalliga Mitte überraschte mit dem SCR Altach das Team von Damir Canadi schon frühzeitig (8.): Nach einem schlimmen Fehlpass der Vorarlberger Verteidigung nahm sich Rene Mihelic aus gut 40 Metern ein Herz und zog volley ab. Der Ball senkte sich hinter Goalie Tino Casali, der etwas weiter vor seinem Tor stand, ins Netz - Marke Tor des Monats. Der Drittligist wehrte sich auch in der Folge tapfer und erhöhte in der 2. Spielhälfte auf 2:0.

Bei einem langen Ball sah die Abwehr des Bundesligisten erneut nicht gut aus, Jason Appiah nutzte ein gutes Zuspiel sowie die schlechte Zuordnung der Altacher und netzte links unten ein (58.). Die Bemühungen der Vorarlberger, wieder ins Spiel zu kommen, wurden in Minute 77 belohnt, als Atdhe Nuhiu eine Flanke per Kopf zum Anschlusstreffer verwertete. Mehr sprang aber am Ende für Altach nicht heraus, der Underdog aus Kalsdorf zog in die nächste Runde ein.

Auch Austria Klagenfurt meisterte die 1. Cup-Hürde. Die Kärntner gewannen bei Drittligist Wiener Neustadt mit 5:1. Nach einem frühen Rückstand durch Marco Dominkus (3.) brachte Patrick Greil den Bundesliga-Aufsteiger mit einem Doppelpack (13., 27.) in Führung. Markus Pink (67.), Christopher Cvetko (80.) und Darijo Pecirep per Handelfmeter (91.) schossen schlussendlich einen klaren Sieg für Klagenfurt heraus.

Zum Abschluss des Tages hatte der LASK wenig Mühe mit dem FC Marchfeld aus der Regionalliga Ost. Die Linzer dominierten in Pasching das Match gegen das Team von Thomas Flögel von Beginn an und gewannen mit 6:0. Ein Doppelpack von Rene Renner (6., 44.) sowie Treffer von Peter Michorl (15.), Thomas Goiginger (49.), Husein Balic (54.) und Florian Flecker (85.) sorgten für klare Verhältnisse. Die Linzer erfüllten damit den Wunsch ihres Trainers Dominik Thalhammer, der vor der Partie ein klares Statement seiner Mannschaft gefordert hatte.

Cup-Spiele in St. Johann und Siegendorf abgesagt
Die für Samstag angesetzten Begegnungen zwischen TSV St. Johann im Pongau und FC Dornbirn 1913 sowie zwischen ASV Siegendorf und SV Sankt Jakob im Rosental mussten wetterbedingt abgesagt werden. Die Plätze in St. Johann und Siegendorf waren nach starken Regenfällen nicht bespielbar. Laut ÖFB soll die Partie in St. Johann am Dienstag, 27. Juli (19 Uhr), nachgetragen werden. Für das Match in Siegendorf wird noch ein Ersatztermin gesucht.

Die ÖFB-Cup-Ergebnisse vom Samstag:

SV Spittal/Drau (Regionalliga Mitte) - FK Austria Wien 0:4 (0:2)
Spittal an der Drau
Tore: Djuricin (16.), Martel (43.), Jukic (88.), Fischer (90.)

ATSV Stadl-Paura (Regionalliga Mitte) - Sturm Graz 0:9 (0:7)
Stadl-Paura
Tore: Kiteishvili (18.), Kuen (35., 45.), Sarkaria (37., 44., 50.), Yeboah (38.), Jantscher (41.), Lang (86.)

SV Leobendorf (Regionalliga Ost) - WSG Tirol 0:3 (0:1)
Leobendorf
Tore: Wallner (6., 93.), Vrioni (79.)

FC Deutschkreutz (Burgenlandliga) - SKU Ertl Glas Amstetten 0:3 (0:1)
Deutschkreutz
Tore: Frederiksen (41., 70.), Peham (76.)

FC Wels (Regionalliga Mitte) - SC Austria Lustenau 1:3 (0:0)
Wels
Tore: Gamsjäger (72.) bzw. Stefanon (65., 77.), Tabakovic (66.)

SW Bregenz (Eliteliga Vorarlberg) - UVB Vöcklamarkt (Regionalliga Mitte) 5:1 (2:1)
Bregenz
Tore: Dervisevic (26.), Gomes (29., 73.), Blaser (60., 78.) bzw. Vojvoda (21.)

SC Kalsdorf (Regionalliga Mitte) - Cashpoint SCR Altach 2:1 (1:0)
Kalsdorf
Tore: Mihelic (8.), Appiah (58.) bzw. Nuhiu (77.)

TWL Elektra (Regionalliga Ost) - FC Gleisdorf 09 (Regionalliga Mitte) 3:1 (2:1)
Wien
Tore: Sallam (6.), Delic (45.), Endlicher (87.) bzw. Schloffer (31.)

Union Gurten (Regionalliga Mitte) - Lustenau 1907 (Vorarlbergliga) 4:0 (2:0)
Gurten
Tore: Kienberger (7.), Kreuzer (23.), Wimmleitner (54.), Przybylko (87.)

1. Wr. Neustädter SC (Regionalliga Ost) - SK Austria Klagenfurt 1:5 (1:2)
Wiener Neustadt
Tore: Dominkus (3.) bzw. Greil (13., 27.), Pink (67.), Cvetko (80.), Pecirep (91./Elfmeter)

USV St. Anna/Aigen (Regionalliga Mitte) - GAK 1:2 (1:2)
St. Anna am Aigen
Tore: Schleich (31.) bzw. Gantschnig (14.), Rusek (30.)

LASK - FC Marchfeld Mannsdorf/Großenzersdorf (Regionalliga Ost) 6:0 (3:0)
Pasching
Tore: Renner (6., 44.), Michorl (15.), Goiginger (49.), Balic (54.), Flecker (85.)

krone Sport
krone Sport
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mittwoch, 10. August 2022
Wetter Symbol