05.07.2021 11:30 |

Das Quotenrennen

ServusTV abgehängt: ORF gewinnt das Formel-1-Duell

Der ORF hat das heimische Quotenrennen rund um den Formel-1-GP am vergangenen Wochenende in Spielberg für sich entschieden. Im Schnitt 677.000 Zuseher schenkten dem öffentlich-rechtlichen Fernsehen ihr Vertrauen. Der Marktanteil für ORF 1 lag bei 46 Prozent in der Gesamtzielgruppe (42 Prozent bei 12-49). Auf ServusTV setzten im Schnitt 112.000 Formel-1-Fans bei einem Marktanteil von 7,6 Prozent (7,4 Prozent bei 12-49).

„Damit hat sich einmal mehr eindrucksvoll gezeigt, wie gut der ORF die Zuseherinnen und Zuseher auch bei starker Konkurrenz erreicht. Ernst Hausleitner, Alexander Wurz und das gesamte Formel-1-Team des ORF haben sich für ihre erstklassige Performance selbst belohnt und ihre Beliebtheit bei den Motorsportfans nachdrücklich unter Beweis gestellt“, wurde ORF-TV-Sportchef Hans Peter Trost in einer Aussendung zitiert.

ServusTV: Das hat den Unterschied ausgemacht
ServusTV nimmt die Quoten in einem Statement „sportlich, zumal der ORF die Werbefläche im Rahmen der UEFA EURO für die Bewerbung des Formel-1-Heim-Grand-Prix optimal ausgereizt hat. Dies und die über Jahrzehnte aufgebauten Sehgewohnheiten haben im direkten Vergleich den Unterschied gemacht.“

Die beiden Sender wechseln sich heuer mit der Übertragung der Formel-1-Rennen ab, wobei ServusTV als Rechteinhaber und der ORF als Sublizenznehmer auftreten. Lediglich der gestern über die Bühne gegangene Große Preis von Österreich wurde von beiden Sendern live gezeigt. Bei den bisherigen Übertragungen - mit Ausnahme des gestrigen Grand-Prix - konnte sich keiner der beiden Sender bezüglich der Quoten deutlich abheben.

krone Sport
krone Sport
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Montag, 02. August 2021
Wetter Symbol

Sportwetten