Zwei Fälle in Linz

Auf Maturareise mit Delta-Variante infiziert

Zwei 18-jährige Linzerinnen haben sich auf ihrer Maturareise in Barcelona offenbar mit der Delta-Variante des Coronavirus infiziert. Die Gesundheitsbehörde der oberösterreichischen Landeshauptstadt meldete die beiden vorsequenzierten Fälle (Wahrscheinlichkeit: 90 Prozent) am Freitag. Eine weitere Maturantin ist ebenfalls erkrankt, ob auch hier die Delta-Variante dahintersteckt, ist noch nicht bekannt. Die drei jungen Frauen befinden sich in Heimquarantäne.

Eine fünfköpfige Gruppe befand sich von 22. bis 28. Juni auf Maturareise im Spanien. Die Linzer Gesundheitsbehörde hat nach der Rückkehr veranlasst, dass alle zehn Kontaktpersonen der Reisegruppe einem PCR-Test unterzogen werden.

„Darüber hinaus läuft das internationale Contact Tracing auf Hochtouren. Wir sind in engem Kontakt mit den spanischen Behörden“, informierte Magistratsdirektorin Ulrike Huemer.

 OÖ-Krone
OÖ-Krone
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Samstag, 18. September 2021
Wetter Symbol