30.06.2021 11:55 |

krone.at-Kolumne

Kriminelle Asylwerber SOFORT abschieben!

Selten bleibt einem heutzutage beim Lesen von Schlagzeilen noch die Spucke weg. Beim grausamen Mord an einem erst 13-jährigen Mädchen in Wien ist das anders. Bei allem notwendigen Respekt für Gegenmeinungen: Wir können nicht zur Tagesordnung übergehen. Kriminelle Aslywerber müssen SOFORT abgeschoben werden.

Alles an diesem Fall ist grausam. Das Alter des Opfers, die Art, wie man es aufgefunden hat und die Details über die Qualen, die es wohl durchmachen musste, verschlagen selbst dem Hartgesottensten die Sprache. Es ist ein unfassbarer Wahnsinn, dass ein junges Mädchen, ein Kind, den Tod durch rohe Gewalt fand. So etwas darf nicht passieren.

Schutz suchen und Gewalt bringen - das ist zynisch!
Auch die ersten Informationen über die mutmaßlichen Täter sind zum Haareraufen. Die Verdächtigen, 16 und 18, sind aus Afghanistan in unser Land gekommen. Dass ausgerechnet zwei, die in unserem Land Schutz und ein friedliches Leben suchten, nun für einen Mord verantwortlich sein könnten, ist an grauslichem Zynismus kaum zu überbieten. Sollte sich der Verdacht bestätigen, muss dringend darüber gesprochen werden, wem wir bei uns eine neue Heimat bieten wollen und wem nicht. Eine ehrliche Debatte ist längst überfällig.

Wie kann ein Vorbestrafter noch in unserem Land sein?
So ist es schier unverständlich, dass einer der beiden mutmaßlichen Täter bereits mehrfach vorbestraft ist. Die Frage, warum es in solchen Fällen immer wieder so lange dauert, bis ein straffälliger Flüchtling auch tatsächlich abgeschoben werden kann, wird sich wohl auch hier die Justiz gefallen lassen müssen. Keiner versteht, dass einer, der mehrmals gegen das Gesetz verstoßen hat, noch monate- und teilweise jahrelang unbeirrt in unserem Land bleiben darf. Das sind immerhin tickende Bomben!

Keine falsch verstandene Humanität mehr
Bei dieser Diskussion geht es freilich nicht darum, dass alle Hemmungen fallen dürfen und einer hohlen, pauschalen Ausländerfeindlichkeit Tür und Tor zu öffnen. Dass die allermeisten Flüchtlinge um eine gute Integration bemüht sind, sollte klar sein. Dennoch muss das Aussprechen einer falsch verstandenen Humanität möglich sein. Menschen, die Schutz suchen und dann straffällig werden, sind ohne Wenn und Aber sofort abzuschieben! Auch nach Afghanistan, auch Jugendliche.

Asylverfahren müssen schneller werden!
Jetzt ist die Politik gefordert, ihren Teil dazu beizutragen, dass nicht nur Asyl-, sondern auch Aberkennungsverfahren schneller abgewickelt werden können, damit so etwas wie in Wien-Donaustadt nie wieder passiert. Es bleibt zu hoffen, dass der Tod des 13-jährigen Mädchens der letzte notwendige Weckruf war. Es soll keine Schlagzeile wie diese mehr geben müssen.

Katia Wagner
Katia Wagner
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Freitag, 24. September 2021
Wetter Symbol