Arm steckte fest

Papa flexte dreijährigen Sohn aus Küchenmaschine

Seinen Sohn befreite im oberösterreichischen Dorf an der Pram ein Papa geistesgegenwärtig aus einer heiklen Situation. Der Dreijährige steckte mit dem Arm in einer Rührschüssel fest - Papa holte die Flex!

Der Dreijährige aus Dorf an der Pram beobachtete seinen 39-jährigen Vater bei der Bedienung einer Küchenmaschine. In einem unbeobachteten Moment schaltete das Kind dann die Maschine ein. Er griff auf die Außenseite der sich drehenden Metallschüssel. Dabei wurde sein rechter Arm zwischen Rührschüssel und Maschinengehäuse gezogen und eingeklemmt.

Not-Aus-Schalter
Der Vater bemerkte dies und betätigte sofort den Notaus-Schalter der Maschine. Um den Arm seines Sohnes zu befreien schnitt der 39-Jährige den Rand der Rührschüssel mit einer Flex auf. Das verletzte Kind wurde von der Rettung und dem Notarzt des Rettungshubschraubers „C10“ erstversorgt und ins Krankenhaus Ried im Innkreis gebracht.

Krone Oberösterreich
Krone Oberösterreich
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Samstag, 25. September 2021
Wetter Symbol