Chefin „angefahren“

Streit auf Campingplatz eskaliert

Burgenland
24.06.2021 07:23

Ein Nachspiel vor Gericht könnte ein Streit auf einem Campingplatz in Lutzmannsburg haben. Ein Ehepaar aus dem Bezirk Oberpullendorf wollte sich die Anlage für Bekannte aus Deutschland ansehen, die Urlaub im Burgenland machen wollen.

Mit dem Auto fuhr das Paar auf das Areal. Bei der Abfahrt nach kurzer Zeit stellte sich die Campingplatzbetreiberin dem Pkw in den Weg, weil jeder Gast sich registrieren lassen muss. Was dann passiert ist, darüber scheiden sich die Geister.

Verschiedene Versionen
Die Chefin klagte gegenüber der verständigten Polizei über Schmerzen im Knie. Der Autolenker sei sie „absichtlich angefahren“ und habe ihr danach noch einen Stoß versetzt. Das vermeintliche Opfer hat für seine Behandlung später selbstständig das Krankenhaus in Oberpullendorf aufgesucht, heißt es.

Der beschuldigte Autolenker weist hingegen jegliche Vorwürfe zurück: „Ich bin die Frau nicht angefahren!“ Jetzt werden Zeugen einvernommen.

 Burgenland-Krone
Burgenland-Krone
Christian Schulter
Christian Schulter
Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare

Da dieser Artikel älter als 18 Monate ist, ist zum jetzigen Zeitpunkt kein Kommentieren mehr möglich.

Wir laden Sie ein, bei einer aktuelleren themenrelevanten Story mitzudiskutieren: Themenübersicht.

Bei Fragen können Sie sich gern an das Community-Team per Mail an forum@krone.at wenden.

Burgenland Wetter
13° / 23°
heiter
10° / 24°
heiter
11° / 23°
heiter
13° / 24°
heiter
10° / 23°
einzelne Regenschauer



Kostenlose Spiele