20.06.2021 17:05 |

Kollegen geschult:

Künftige Offiziere der Exekutive hoben ab

Eine nicht alltägliche Schulung stand für 30 angehende Polizeioffiziere jetzt in der Nähe von Deutsch Wagram (NÖ) auf dem Programm. Sie erhielten eine Einweisung auf den modernsten Helikopter der österreichischen Flugpolizei, den H135, und lernten dabei sowohl die Möglichkeiten aber auch die Grenzen dieses Einsatzmittels kennen. Höhepunkt des halbtägigen Lehrganges war ein fiktiver Fahndungsflug und das Einweisen des Helikopters zur Landung.

Polizei-Helikopter führen Grenzüberwachungs-, Fahndungs- oder Feuerlöschflüge durch. Angefordert werden sie häufig von den Einsatzleitern am Boden, die Unterstützung aus der Luft benötigen. „Damit die Kollegen wissen, wann es sinnvoll ist, uns zu holen, und wo die Grenzen liegen, gab es jetzt für angehende Offiziere eine Schulung“, schildert Oberst Helmut Greiner. Der Burgenländer koordinierte den Lehrgang im Auftrag von Flugpolizei-Chef Christian Stella vor Ort.

Zitat Icon

Die perfekte Koordination der Kräfte am Boden und in der Luft entscheidet über den Erfolg einer Mission. Schulungen sind daher unabdingbar.

Flugpolizei-Chef Christian Stella

Praxisnahe Schulung
Einsatzpilot Helmut Ivancsics und Ulrike Hutsteiner erläuterten ihren Kollegen dann die technischen Details. Jeder Polizist musste den Hubschrauber zur Landung einweisen, wobei der Helikopter präzise einen Meter vor ihm aufsetzte.

Den Abschluss des Kurses bildete ein fiktiver Fahndungsflug.

 Burgenland-Krone
Burgenland-Krone
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mittwoch, 04. August 2021
Wetter Symbol
Burgenland Wetter
17° / 21°
leichter Regen
15° / 24°
einzelne Regenschauer
15° / 21°
leichter Regen
17° / 22°
leichter Regen
16° / 21°
leichter Regen