19.06.2021 12:00 |

Universität Innsbruck

Quantentechnologie aus Tirol im Spitzenfeld

Bis Quantencomputer erstmals kommerziell in Rechenzentren eingesetzt werden können, wird es wohl noch dauern. Wissenschaftlern der Universität Innsbruck ist nun aber ein wesentlicher Schritt in diese Richtung gelungen. Sie haben den weltweit ersten Quantencomputer in gängigem Industrieformat gebaut.

Seit dreißig Jahren wird in Innsbruck am Bau von Quantencomputern geforscht. Normalerweise füllen solche Geräte ganze Labore. Der Prototyp der Forscher vom Institut für Experimentalphysik dagegen passt in zwei 19-Zoll-Serverracks, wie sie in Rechenzentren weltweit stehen. Das Herz des Computers bildet die sogenannte Ionenfalle, die sich in einer Vakuumkammer befindet. Zur Verfügung gestellt wurde sie den Forschern vom Innsbrucker Unternehmen Alpine Quantum Technologies, das aus der Universität und der Österreichischen Akademie der Wissenschaften heraus ebenfalls von Wissenschaftlern gegründet wurde.

Der Quantencomputer kann unabhängig betrieben werden und soll bald auch online programmierbar sein. Obwohl Quantenexperimente sehr empfindlich sind, ist es gelungen, auch in dem kompakten Gerät einen stabilen Betrieb zu ermöglichen. Mit ihrer Entwicklung sind die Forscher weltweit vorne dabei. So strebt die deutsche Regierung zurzeit 24 Quantenbits als Ziel für einen Demonstrations-Quantencomputer an. An der Uni Innsbruck wurde das bereits erreicht. Nächstes Jahr soll die Leistung dann auf 50 Quantenbits erhöht werden.

Nicole Greiderer
Nicole Greiderer
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Tirol
Montag, 02. August 2021
Wetter Symbol
Tirol Wetter
13° / 22°
einzelne Regenschauer
11° / 21°
einzelne Regenschauer
11° / 20°
einzelne Regenschauer
12° / 21°
einzelne Regenschauer
10° / 20°
einzelne Regenschauer