15.06.2021 08:30 |

Spaß beim Radfahren

Die ARBÖ 1-2-3 Challenge startet endlich durch

In den Kindergärten wird wieder fleißig in die Pedale getreten: Dafür sorgt die seit Jahren erfolgreiche 1-2-3 Challenge!

Mit der 1-2-3 Challenge haben es sich ARBÖ, „Kärntner Krone“, AUVA und das Land Kärnten vor Jahren das Ziel gesetzt, Kindern das Radfahren schmackhaft zu machen und ihnen die wichtigsten Sicherheitsregeln spielerisch beizubringen. Mit den Jahren hat sich die Challenge kräftig weiterentwickelt - und nach der coronabedingten Zwangspause im Vorjahr fiel Montag im Kindergarten Sunrise im Klagenfurter Lakesidepark der Startschuss zur diesjährigen 1-2-3 Challenge. „Es gibt jetzt eine Ampel sowie Verkehrszeichen, die im Parcours eingebaut sind. Dazu haben wir ein Verkehrsquiz ausgearbeitet, das auch einen theoretischen Teil abdeckt“ erklärt Kärntens ARBÖ-Chef Peter Pegrin.

Zitat Icon

Die AUVA ist seit Beginn bei der 1-2-3 Challenge mit dabei. Es ist eine tolle Aktion, denn nicht nur die Kinder selbst werden verkehrsfit gemacht. Auch die Räder werden gecheckt.

Markus Lippitsch, AUVA, Öffentlichkeitsarbeit

„Die Challenge ist eine tolle Möglichkeit für die Kinder, spielerisch erste Verkehrsregeln zu erlernen“, so Kindergarten-Leiterin Patricia Ebner-Wolf. Und die Kids zeigten wieder einmal, wie sicher sie bereits mit ihren Rädern unterwegs und wie verantwortungsbewusst sie sind. Kein Kind war ohne seinen Helm an den Start gegangen. „Wir sind seit Jahren Partner der Challenge, weil nicht nur die Kinder verkehrssicher gemacht werden. Auch die Räder werden gründlich durchgecheckt“, schildert Markus Lippitsch von der AUVA.

Großes Lob für die Initiative kommt von Landeshauptmann Peter Kaiser, der die Wichtigkeit der Challenge für die Kleinen unterstreicht und allen Projektpartnern für das jahrelange Engagement dankt.

Katrin Fister
Katrin Fister
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Dienstag, 03. August 2021
Wetter Symbol