15.06.2021 06:25 |

Mit einer Drohne

In Graz werden täglich Rehkitz-Leben gerettet

In Graz wurden heuer bereits 30 Rehkitze davor bewahrt, „niedergemäht“ zu werden. Die Kamera-Drohne kann kostenlos angefordert werden.

Die steirische Landeshauptstadt hat - auf Initiative des für den Tierschutz zuständigen Vizebürgermeisters Mario Eustacchio (FPÖ) - eine Drohne angeschafft. „Als eine der ersten Städte in Österreich“, sagt er stolz. In den letzten Wochen war sie im Dauereinsatz. Die erfreuliche Zwischenbilanz: Bisher konnten insgesamt 30 Rehkitz-Leben gerettet werden.

Grazer Bauern, die ihre Wiesen ruhigen Gewissens mähen wollen, können die Drohne, die mit einer Wärmebildkamera ausgestattet ist, beim Veterinäramt kostenlos anfordern. Die Baby-Rehe werden dann von der ebenfalls neu eingeführten Tierschutzstreife der Ordnungswache sachgemäß in Sicherheit gebracht.

Ernst Grabenwarter
Ernst Grabenwarter
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mittwoch, 04. August 2021
Wetter Symbol
Steiermark Wetter
15° / 23°
leichter Regen
15° / 23°
einzelne Regenschauer
16° / 24°
einzelne Regenschauer
16° / 26°
einzelne Regenschauer
13° / 20°
leichter Regen