13.06.2021 11:02 |

Eltern in U-Haft

Säugling geschüttelt: Baby in Spital gestorben

Jenes Baby, das in Wien von seinem 31 Jahre alten Vater geschüttelt worden war, ist am Samstagabend seinen schweren Verletzungen erlegen. Der gerade einmal zehn Wochen alte Säugling kämpfte seit Freitag letzter Woche im Spital um sein Leben. Die Eltern sitzen in U-Haft.

Bereits am 4. Juni soll es zu der schweren Misshandlung in Wien-Liesing gekommen sein. Der Vater des Mädchens steht unter dringendem Verdacht, sein eigenes Kind derart heftig geschüttelt zu haben, dass es massive Verletzungen erlitt. 

Mutter schritt nicht ein
Die 22 Jahre alte Mutter sei bei dem Vorfall zwar dabei gewesen, sei aber nicht eingeschritten. Im Zuge der Einvernahmen stritten beide Elternteile zunächst die schweren Vorwürfe ab. Am Mittwoch wurden die beiden österreichischen Staatsbürger in ihrer Wohnung festgenommen. In einer darauffolgenden Einvernahme zeigte sich das Paar geständig. Am Freitag wurde die U-Haft über beide verhängt. Wegen welcher Delikte die Ermittlungen nun nach der Todesfolge der schweren Körperverletzungen genau weitergeführt werden, ist laut APA auf Nachfrage bei der Staatsanwaltschaft noch unklar.

Wollte Baby „ruhigstellen“
Laut Polizei dürfte der Vater das Baby mehrmals geschüttelt haben. Als Motiv für die Taten gab der 31-Jährige an, dass er seine Tochter habe „ruhigstellen wollen“.

Zitat Icon

Es haben sich keine Hinweise zu einer akute Gefährdung des Kindes gezeigt.

Sprecherin der MA 11

Die Wiener Kinder- und Jugendhilfe (MA 11) kennt die Eltern, wie eine Sprecherin erläutert hatte. „Wir haben die Familie gekannt und betreut.“ Es habe sich um eine finanzielle Beratung im Zuge einer Delogierungsverhinderung gehandelt, außerdem gab es Beratungen zu Themen rund um die Geburt. Involviert waren dabei Sozialarbeiter, -pädagogen, Ärzte und Hebammen. Die MA-11-Sprecherin betonte dabei: „Es haben sich keine Hinweise zu einer akute Gefährdung des Kindes gezeigt.“

Charlotte Sequard-Base
Charlotte Sequard-Base
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Freitag, 06. August 2021
Wetter Symbol
Wien Wetter