08.06.2021 07:53 |

In Motorraum gebeugt

Fahrerkabine senkte sich: Lkw-Fahrer (40) tot

Mit Reparaturarbeiten an seinem Schwerfahrzeug ist ein 40 Jahre alter Lkw-Fahrer am Montagabend in der Steiermark beschäftigt gewesen, als es plötzlich zu einem tragischen Unglück kam. Der Arbeiter hatte sich gerade in den Motorraum des Lkw gebeugt, als sich aus noch unbekannter Ursache die Fahrerkabine senkte. Der 40-Jährige starb.

Zu dem Unfall kam es am Abend gegen 18.20 Uhr in Fohnsdorf. Nach Angaben der Polizei war der 40-Jährige aus dem Bezirk Murtal gerade mit Reparaturarbeiten an seinem Sattelzugfahrzeug beschäftigt. Die Fahrerkabine war zu diesem Zeitpunkt nach vorne gekippt. Um danach die Funktionstüchtigkeit des Hydraulikzylinders zu überprüfen, beugte sich der Mann in den Motorraum.

Plötzlich dürfte sich die Kabine aus noch ungeklärter Ursache gesenkt haben. Der Mann erlitt so schwere Verletzungen an der Halswirbelsäule, sodass er noch vor Ort starb.

Christine Steinmetz
Christine Steinmetz
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mittwoch, 16. Juni 2021
Wetter Symbol