20.05.2021 09:43 |

Tränenreiche Reunion

„Friends“-Fans in Sorge um lallenden Matthew Perry

Als wäre die Zeit stehengeblieben: Bei der ersten Vorschau auf die große „Friends“-Wiedereinigung sitzen die Stars im Original-Filmstudio, dem Soundstage 24 der Warner Bros Studios in Los Angeles, in „ihrem“ alten Serien-Wohnzimmer. Genauer gesagt wurde das alte Apartment aus der Show originalgetreu nachgebaut. Und Jennifer Aniston, Courteney Cox, Lisa Kudrow, David Schwimmer, Matthew Perry und Matt LeBlanc spielen zusammen ein Ratespiel - mit Fragen zu ihrer eigenen Serie. Doch bei aller Vorfreude auf die neuen Folgen machen sich die Fans auch große Sorgen um einen der Serien-Stars - nämlich Chandler-Star Matthew Perry.

In dem Clip, der am Mittwoch in den USA Permiere feierte und einen ersten Ausblick auf das geben soll, was die Fans beim Reunion der Kult-Serie „Friends“ erwartet, liest David Schwimmer in bester Ross-Manier eine Frage vor: „Wie lang war der Brief, den Rachel an Ross in der 1. Folge der 4. Staffel geschrieben hat?“ Die richtige Antwort kannte natürlich Jennifer Aniston selbst: „18 Seiten - Vorder- und Rückseite.“

In dem zweistündigen Special werden auch alte Serien-Bekannte zu Besuch vorbeikommen - darunter Tom Selleck, der Monicas Freund Richard spielte, und Maggie Wheeler (als Chandlers Ex-Freundin Janice).

Fans in Sorge um lallenden Matthew Perry
Außer Vorfreude haben die „Friends“-Fans auch Grund zur Sorge - um Matthew Perry. Grund dafür ist ein Promo-Video für das Wiedervereinigungs-Special der Kult-Serie am 27. Mai, das das „People“-Magazin veröffentlicht hatte. In dem ist Chandler mit seinen Co-Stars im Studio zu sehen und macht für die, bereits im April aufgezeichnete, Show Werbung.

Nur, dass der 51-Jährige dabei merkliche Probleme beim Reden hat. Er stottert an einer Stelle und scheint an einem Punkt sogar zu lallen, als er zugibt: „Ich habe eine Keksdose mit einer Uhr drauf vom Set gestohlen.“

Für die Fans ein Schock. „Ich habe gerade den Clip gesehen und es bricht mir echt das Herz, wie Matthew Perry aussieht“, schrieb ein „Friends“-Fan laut „Enterpress News“ im Kurznachrichtendienst. Ein anderer tweetete: „Ich hasse es, das auszusprechen, aber ich habe echt Angst um Matt.“

Perry kämpfte lange mit Dorgenproblemen
Perry hatte in der Vergangenheit offen zugeben, dass er während der Show zwischen 1994 und 2004 an schweren Drogenproblemen gelitten hatte. In einem Radiointerview, das er 2016 der BBC gegeben hatte, enthüllte er: „Ich kann mich an drei Jahre der Show gar nicht mehr erinnern. Ich war zwischen der 3. und der 6. Staffel ein wenig weggetreten.“

Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Dienstag, 28. September 2021
Wetter Symbol