Grottenbahn in Linz

Drache Lenzibald erwacht aus dem Corona-Schlaf

Mit den Öffnungsschritten erwacht auch Grottenbahn-Drache Lenzibald aus dem Corona-Schlaf. Endlich darf er wieder seine Runden drehen, nur die Zahl der Gäste ist wegen der Covid-Regeln noch eingeschränkt.

Die Grottenbahn am Pöstlingberg startet auch endllich wieder in die Saison. Für den Einlass gelten Maskenpflicht (von 6-14 Jahren reicht der MNS) sowie die 3G- und 20-Quadratmeter-pro-Person-Regeln - ein Einbahnsystem trennt kommende und gehende Gäste. „Der gleichzeitige Besuch der Anlage wird nur für wenige Familien möglich sein“, sagt Grottenbahn-Leiterin Barbara Kaiser-Anzinger, die aber froh ist, dass der lange Winterschlaf endlich vorbei ist.

Lenzibald kommt auch heim
Man hat die Zeit aber genützt: Mit einem überdimensionalen Spezial-Staubwedel und auch einem riesigen Gerüst für den Märchenhauptplatz rückte man dem Staub der Zeit zu Leibe. Und auch technisch wurde aufgerüstet, damit auch während der Lockdowns die Grottenbahn „online“ blieb: Es gibt einen neuen „Märchen-Podcast“ auf der Homepage, in dem viele Lieblingsmärchen vorgelesen werden. So kommen Drache Sebastian und auch Rotkäppchen am Smartphone oder Tablet in die eigenen vier Wände.

Nicht teurer geworden
Das freut besonders: Die Grottenbahn-Tarife (Erwachsene 5,90 Euro, Kinder 3,90 Euro) sind gleich geblieben. Geöffnet ist die Touristenattraktion ab 19. Mai täglich ab 10 Uhr. Bis Ende Mai und ab 1. September bis 1. November ist um 17 Uhr Schluss, von 1. Juni bis 31. August ist um 18 Uhr die letzte Fahrt vorbei, die jeweils 30 Minuten vor Betriebsende startet.

Krone Oberösterreich
Krone Oberösterreich
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Dienstag, 19. Oktober 2021
Wetter Symbol
(Bild: zVg; Krone Kreativ)