13.05.2021 18:28 |

Laterne umgefahren

Fahrzeugteile führten Polizei zu Unfall-Lenker

In der Nacht auf Donnerstag hat ein Autofahrer in Mauterndorf eine Straßenlaterne umgefahren und dadurch zerstört. Der Lenker flüchtete jedenfalls, ohne sich bei der Polizei zu melden. Beamte fanden hingegen vor Ort einige Fahrzeugteile. Genau diese führte die Polizei zum mutmaßlichen Unfall-Lenker, einem Lungauer (56).

Die am Unfallort zurückgebliebenen Fahrzeugteile konnten durch Ermittlungen einer bestimmten Automarke und einem Fahrzeugmodell eines bestimmten Bauzeitraums zugeordnet werden, heißt es in der Polizeimeldung. Nach einigen Kontrollen konnte auch der Zulassungsbesitzer identifiziert werden: Das Unfallfahrzeug war bereits in der Werkstatt als die Polizisten es ausfindig machten. Trotz der klaren Spurenlage leugnet der Autobesitzer jede Beteiligung an dem Unfall. Er wird laut Polizei wegen Fahrerflucht angezeigt.

 Salzburg-Krone
Salzburg-Krone
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Dienstag, 22. Juni 2021
Wetter Symbol