14.05.2021 07:01 |

Forschungsprojekte

Experte gesucht: Werner Gruber als Favorit

Mit Spannung erwartet wird die Präsentation des neuen Forschungskoordinators des Landes. Der Name, der im Vorfeld am häufigsten zur Sprache kam, war Werner Gruber. Der renommierte Physiker und Direktor des Planetariums in Wien würde jedenfalls die besten Voraussetzungen für den Job mitbringen.

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

Voll im Gang ist die Umsetzung des Regierungsprogrammes im Burgenland. Erst im März war ein umfangreicher Rechenschaftsbericht vorgelegt worden, der die vielseitige Arbeit eines ganzen Jahres dokumentiert. Nun stehen weitere Vorhaben an. Ein wirtschaftspolitisch wichtiger Punkt ist die Funktion eines Koordinators für zukunftsweisende Projekte.

„Dieser Experte soll mithelfen, die Forschungsquote des Landes zu heben sowie die Forschungsaktivitäten im öffentlichen Leben und in Betrieben klar zu steigern“, heißt es. Heute stellen Landeshauptmann Hans Peter Doskozil und Wirtschaftslandesrat Leo Schneemann den neuen Fachmann für Spezialaufgaben vor.

Name wird heute verlautbart
Die Entscheidung ist noch nicht offiziell. Hinter vorgehaltener Hand war von einigen namhaften Experten die Rede. Vieles spricht für Physiker Werner Gruber. Der Direktor des Planetariums der Stadt Wien gilt nicht nur als Forscher ersten Ranges, er ist auch ein „Marketinggenie“ der Wissenschaft. Einer breiten Öffentlichkeit ist Gruber durch die originellen „Science Busters“ im TV bekannt. Im Büro des Landeshauptmannes will man die Personalentscheidung nicht bestätigen: „Die Präsentation erfolgt heute.“ Nur so viel wurde verraten: „Der neue Koordinator wird eine Persönlichkeit sein, die ein prominentes Aushängeschild für das Thema Forschung im Burgenland darstellt.“

An den Wissenschafter im Landhaus sind große wirtschafts- und arbeitsmarktpolitische Erwartungen geknüpft.

Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Freitag, 21. Jänner 2022
Wetter Symbol
Burgenland Wetter
-1° / 2°
heiter
-1° / 4°
heiter
-2° / 2°
heiter
-1° / 2°
wolkig
-2° / 2°
heiter