10.05.2021 06:40 |

Vorbereitungen laufen:

Mit Selbst-Tests zum Gastro-Start

Um den Ansturm auf die Test-Stationen vor der Öffnung der Gastronomie am 19. Mai bewältigen zu können, stellt das Rote Kreuz auf Selbst-Tests um. Damit auch wirklich alle Salzburger bedient werden können, sollen auch die Gemeinden eigene Stationen betreiben. Das sorgt nicht bei allen Ortschefs für Begeisterung.

Einen Bedarf von rund 750.000 Schnelltests pro Woche erwartet sich das Land Salzburg von der geplanten Gastro-Öffnung am 19. Mai. Um den zu decken, werden ab Dienstag alle bisherigen Test-Stationen auf beaufsichtigte Schnelltests umgestellt. Zudem sollen wieder einmal die Gemeinden eingebunden werden: Ab 16. beziehungsweise 17. Mai wird es zusätzlich zu den ständigen Teststationen beaufsichtigte Tests in den Gemeinden geben, wurden die Bürgermeister bei einem Gespräch am Freitag von Landeshauptmann Wilfried Haslauer informiert.

Freiwillige werden gebraucht

Gemeindeverbandspräsident Günther Mitterer (ÖVP) spricht von „vielen positiven Rückmeldungen“ der Ortschefs. Doch es gibt auch skeptische Reaktionen. „Das wird wieder ein immenser Kraftakt für die Gemeinden“, befürchtet Bischofshofens Bürgermeister Hansjörg Obinger (SPÖ). Man ist auf die Hilfe von Freiwilligen angewiesen. „In Bischofshofen wird das sicher nicht ganz so funktionieren, wie es jetzt beim Roten Kreuz läuft.“

Magdalena Mistlberger
Magdalena Mistlberger
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Freitag, 18. Juni 2021
Wetter Symbol