03.05.2021 16:00 |

Trotz Pandemie

Note „Sehr gut“ für das Burgenland

Die Zahlen beweisen es: Das Burgenland stemmt sich erfolgreich gegen die Krise. Im Bundesländervergleich hat das Burgenland einmal mehr die Nase vorne. So konnte ein Beschäftigungsplus von 3,2 Prozent und österreichweit der geringste Rückgang beim Wirtschaftswachstum verzeichnet werden. So konnten etwa durch vorgezogene Investitionen in Bauprojekte Arbeitsplätze gesichert und die Wirtschaft angekurbelt werden.

„Eine aktuelle Burgenland-Analyse von Bank-Austria-Chefökonom Stefan Bruckbauer belegt, dass die Maßnahmen greifen. Vom Handwerkerbonus bis hin zum Tourismus-Bonusticket. Damit werden nicht nur Arbeitsplätze gesichert, sondern es wird auch das Wirtschaftswachstum stabil gehalten“, so Landeshauptmann Hans Peter Doskozil.

Auch durch den Beteiligungsfonds sei es gelungen, Unternehmen, die durch die Pandemie oder die Bankenpleite in Schieflage geraten sind, zu retten.

Zitat Icon

Wir konnten das Rating halten, obwohl wir den Mindestlohn in der öffentlichen Verwaltung und der Holding eingeführt haben.

Landeschef Hans Peter Doskozil

Top-Bewertung für Burgennland
Trotz der notwendigen antizyklischen Investitionen stellt Standard & Poor’s dem Burgenland im aktuellen Rating mit einem AA+ und einem stabilen Ausblick ein hervorragendes Zeugnis aus.

Auf diesem Ergebnis wolle man aufbauen. In den nächsten Monaten und Jahren gäbe es zwei Schwerpunkte, einerseits die Positionierung und Absicherung der Pflege, Doskozil will das Burgenland pflegeautark machen, sowie einen Fokus auf Lehrlings- und Facharbeiterausbildung.

Zitat Icon

Wir wollen gestärkt aus der Krise kommen und werden gerade jetzt weiter in die Stabilisation und den Aufschwung des Burgenlandes investieren.

SP-Klubobmann Robert Hergovich

Weitere Maßnahmen folgen
Dass mit den in der Vergangenheit gesetzten Maßnahmen noch nicht genug passiert ist, betont SP-Klubobmann Robert Hergovich. Und er kündigt ein Kraftpaket an, das am 10. Mai präsentiert werden soll: "Das Kraftpaket steht auf drei Säulen und umfasst die antizyklische Investitionspolitik, starke Investitionsimpulse im landesnahen Bereich sowie ein Maßnahmen-Upgrade für Wachstum und Beschäftigung.

Sabine Oberhauser
Sabine Oberhauser
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Donnerstag, 06. Mai 2021
Wetter Symbol
Burgenland Wetter
7° / 15°
stark bewölkt
7° / 14°
einzelne Regenschauer
6° / 15°
einzelne Regenschauer
7° / 15°
stark bewölkt
6° / 14°
stark bewölkt