15.04.2021 21:00 |

Erfolgreicher Winter

Bundesheer-Leistungssportler von Ministerin geehrt

Bundesministerin Klaudia Tanner hat dem Truppenübungsplatz in Hochfilzen einen besonderen Besuch abgestattet. Die WM- und EM-Medaillengewinner des Heeressportzentrums wurden für ihre Erfolge des vergangenen Winters ausgezeichnet und bekamen die Möglichkeit, ihre jeweilige Sportart zu präsentieren.

Rechtzeitig zur Ehrung bereitete ein Wintereinbruch mit Schneefall ein ganz besonderes Ambiente im April und ließ die sportlichen Erfolge der 25 Soldatinnen und Soldaten noch authentischer erstrahlen.

Den angetretenen Vorzeigeathleten, unter ihnen Zugsführer Lisa Hauser, Zugsführer Alessandro Hämmerle, Korporal Adrian Pertl und Gefreite Sara Marita Kramer, wurde von Verteidigungsministerin Tanner für die erbrachten Top-Leistungen gedankt: „Ich bin sehr stolz auf diese Erfolge der Leistungssportler und Leistungssportlerinnen des Heeres und gratuliere nochmal sehr herzlich. Es beeindruckt mich immer wieder zu sehen, welche Einsatzbereitschaft, Motivation und Disziplin an den Tag gelegt wird, um diese Erfolge zu erzielen.“

Ausgezeichnet wurden das Biathlon-Team rund um Österreichs erfolgreichste Biathletin Lisa Hauser, Simon Eder, David Komatz und Dunja Zdouc sowie die Nachwuchs-WM-Medaillengewinnerinnen Anna Juppe und Lisa Osl. Biathlon-Scharfschützin Hauser zeigte sich begeistert vom Besuch und die Ehrung durch Verteidigungsministerin Tanner: „Es ist schon etwas ganz Besonderes, wenn uns diese Wertschätzung entgegengebracht wird.“

Im alpinen Skilager wurde Slalom Ass Adrian Pertl gemeinsam mit den erfolgreichen Junioren Magdalena Egger und Lukas Feurstein ausgezeichnet.

Der dreifache Gesamtweltcupsieger im Snowboardcross Alessandro Hämmerle, Junioren-Doppelweltmeister im Skibergsteigen Paul Verbnjak und Skicross-Junioren-Weltmeister Oliver Vierthaler durften ebenso wie das Skisprung-Gold-Team mit Überfliegerin Sara Marita Kramer, Chiara Hölzl, Sophie Sorschag, Daniel Huber sowie Kombinierer Mario Seidl die Auszeichnungen entgegennehmen. Hämmerle bedankte sich beim Bundesheer für die großartigen Voraussetzungen: „Ohne die Absicherung vom Bundesheer und die Trainingsmöglichkeiten beim Heeressport gäbe es in den meisten Sportarten keine Spitzenplatzierungen.“

Für ihre Erfolge im Rodeln wurden Weltmeister Nico Gleirscher, Madeleine Egle und das Doppelsitzer-Duo Thomas Steu und Lorenz Koller geehrt. Nach ihrer bisher besten Saison wurden die Trophäen auch an das Bobteam mit Benjamin Maier, Markus Sammer, Kristian Huber und Sascha Stepan überreicht.

Insgesamt holten die 25 geehrten Athleten des Bundesheeres 35 Medaillen bei Welt- und Europameisterschaften sowie zwei Gesamtweltcupsiege und zahlreiche weitere Weltcupsiege.

krone Sport
krone Sport
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Montag, 17. Mai 2021
Wetter Symbol

Sportwetten