Guten Morgen

Türkis-rote Gräben | 2 Millionen geimpft

Das Verhältnis innerhalb der türkis-grünen Koalition gilt als schwer zerrüttet, das bei der „Eheschließung“ Anfang des Vorjahres lauthals verkündete „Beste aus beiden Welten“ kann kaum noch jemand ausmachen. So wird gerne spekuliert, wie lange diese Koalition noch halten kann. Und ob das partielle Tauwetter zwischen Sebastian Kurz und der SPÖ-Chefin Pamela Rendi-Wagner nicht das Vorspiel für eine türkis-rote Koalition sein könnte. Allzu ernst nehmen sollte man diesen zaghaften Flirt freilich nicht. Denn die türkise Kurz-ÖVP und die Rendi-Wagner-SPÖ trennen mehr Welten, als es zu Faymann-Spindelegger-Zeiten oder in der letztlich kurzen Kern-Mitterlehner-Ära der Fall war. Jüngstes Beispiel: Rund um die drohende Schließung des MAN-Werkes im oberösterreichischen Steyr schlug die SPÖ-Chefin jüngst vor, der Staat möge bei strauchelnden Unternehmen einsteigen - mit einer Minderheitsbeteiligung. Die kategorische Absage von der ÖVP folgte umgehend: „Sozialistische Konzepte“ zur Rettung von Unternehmen hätten noch nie funktioniert, hieß es. Ja, man stelle sich angesichts derart tiefer türkis-roter Gräben vor, wie Sebastian Kurz und Pamela Rendi-Wagner vor die Öffentlichkeit treten und verkünden, das Beste aus ihren beiden Welten zur „neuen Politik“ zu machen. Geht auch nicht gut…

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

2 Millionen geimpft. Erschreckende Nachrichten aus den Intensivstationen: Noch nie in der Nachkriegszeit mussten in Wien so viele Menschen intensiv behandelt werden wie an diesem Wochenende. Auch in Niederösterreich ist die Situation in den Intensivstationen der Krankenhäuser äußerst angespannt. Heute wird beraten, ob die Regeln in Wien sogar noch weiter verschärft werden sollen. Eine generelle Maskenpflicht in der Öffentlichkeit ist unter anderem im Gespräch. Nur schlechte Corona-Nachrichten? Nein! Die Zahl der Neuinfektionen fällt leicht. Und die Impfungen nehmen endlich Fahrt auf. Von Donnerstag bis Samstag vergangener Woche haben mehr als 200.000 Österreicher eine Impfung erhalten, mehr als zwei Millionen Österreicher haben zumindest den ersten Stich schon hinter sich. Das lässt hoffen!

Einen schönen Tag!

Klaus Herrmann
Klaus Herrmann

Mehr Nachrichten

Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sonntag, 23. Jänner 2022
Wetter Symbol
(Bild: Krone KREATIV)