09.04.2021 20:04 |

Im Innviertel

Teenager ohne Schein wollte Polizei entkommen

Er fährt schon seit zwei Jahren ohne Führerschein herum. Ein Teenager (19) wollte in Palting der Polizei entkommen, landete mit dem Auto in einer Wiese.

Am 8. April 2021 gegen 17 Uhr konnte von Polizisten im Zuge von Kontrollen ein Lenker ohne gültiger Lenkberechtigung festgestellt werden. Der 19-Jährige aus dem Bezirk Braunau missachtete ein deutliches Anhaltezeichen des Polizisten und fuhr mit überhöhter Geschwindigkeit auf der L505 in Richtung Singham, bog nach links in Richtung Macking ein und wollte dann in einen Waldweg einbiegen. Aufgrund überhöhter Geschwindigkeit geriet das Fahrzeug ins Schleudern und schlitterte über einen Graben in eine angrenzende Wiese.

Wiederholungstäter
Die Polizisten befanden sich zum Zeitpunkt des Unfalls unmittelbar hinter dem Flüchtenden und konnten diesen, sowie den Beifahrer einer Kontrolle unterziehen. Dabei wurde festgestellt, dass der 19-Jährige bereits seit etwa zwei Jahren ohne gültiger Lenkberechtigung fährt und erst vor wenigen Tagen versucht hat, sich einer Lenker- und Fahrzeugkontrolle zu entziehen. Der Lenker wird wegen Gefährdung der körperlichen Sicherheit an die Staatsanwaltschaft Ried und wegen zahlreicher Verwaltungsübertretungen an die Bezirkshauptmannschaft Braunau angezeigt.

 OÖ-Krone
OÖ-Krone
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).