07.04.2021 07:02 |

Trendwende in Salzburg

Impfungen und Tests senken die Infektionen

Es geht endlich bergab! Betrachtet man die Infektionskurve für Salzburg, ist das etwas Gutes. Die Coronafälle sinken sogar unter den Bundesschnitt. Tests und Impfungen wirken.

Monatelang lag Salzburg an der Infektionsspitze Österreichs. Warum? Das konnte niemand wirklich erklären. Mittlerweile ist klar: Die britische Mutation ist bei uns besonders stark verbreitet und macht mehr als 80 Prozent aller Ansteckungen aus. Im Osten des Landes kommen die Intensivstationen deshalb an ihre Kapazitätsgrenzen. Nur in Salzburg bleibt die Lage in den Spitälern stabil. Warum? Auch darauf haben weder die Mediziner noch die Landessanitätsdirektorin eine Antwort. „Darüber haben wir in Salzburg und in der Ampelkommission diskutiert. Es ist nicht erklärbar“, gesteht Petra Juhasz.

Nichtsdestotrotz stimmt die Situation in Salzburg optimistisch. Mit einer wöchentlichen Infektionsrate von rund 234 Coronafällen pro 100.000 Einwohnern liegt Salzburg sogar unter dem Bundesschnitt! Zuletzt war das am 11. Oktober 2020 der Fall.

Schutz für die Älteren entlastet die Spitäler
Die Landespolitik macht die Maßnahmen im Gasteinertal dafür verantwortlich. Bis Montag mussten sich Ein- und Auspendler testen lassen – so konnte die Inzidenz in der Region von 1054 auf 225 gesenkt werden. Das wirkte sich auch auf den Landesschnitt aus. Auch die Impfungen wirken: Sie werden bei den Ältesten und Hochrisikopatienten diese Woche abgeschlossen.

In den Seniorenwohnheimen der Stadt Salzburg beobachtet der ärztliche Leiter, Randolf Messer, eine deutliche Entspannung. „Ab dem Zeitpunkt, von dem an der Impfschutz bei unseren Bewohnern gegeben war, gab es keine positiven Fälle mehr. Das ist eine große Erleichterung“, sagt der Mediziner. Ab heute gelten daher gelockerte Besuchsregeln.

Magdalena Mistlberger
Magdalena Mistlberger
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Freitag, 16. April 2021
Wetter Symbol