Wie geht Zukunft?

Unsere Landwirte schauen ins Jahr 2030

In Oberösterreich regte das Agrarressort des Landes den „Strategieprozess Zukunft Landwirtschaft 2030“ an.  Mehr als 1.500 Menschen haben sich aktiv eingebracht. Sie alle eint der Wunsch nach einer wirtschaftlich, ökologisch und sozial erfolgreichen Landwirtschaft im kommenden Jahrzehnt.

Wie soll die oberösterreichische Landwirtschaft im Jahr 2030 aussehen? Welche Maßnahmen sind notwendig? Diese Fragen wurden mit 1500 Bauern, Vertretern aus dem Umfeld der Branche und mit Konsumenten diskutiert. Initiator ist das Agrarressort des Landes. Nun liegt ein Strategiepapier vor, das konkrete Zielsetzungen formuliert. Wesentliche Punkte: Bürokratieabbau, Existenzsicherung, zeitgemäße Beratungs-, Informations- und Weiterbildungsangebote, Dialog statt Konkurrenz. Das soll in konkrete Projekte gegossen werden.

 OÖ-Krone
OÖ-Krone
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Dienstag, 20. April 2021
Wetter Symbol