19.03.2021 13:47 |

Brasilien, Südafrika

Landeverbot für Flugzeuge bis 4. April verlängert

Das Landeverbot für Flüge aus Brasilien und Südafrika ist um zwei Wochen verlängert worden und nun vorerst bis 4. April in Kraft. Jenes für Flüge aus Großbritannien läuft hingegen am Sonntag aus und wird nicht verlängert, teilte das Außenministerium mit. Die Verbote waren erlassen worden, um die Verbreitung von Coronavirus-Mutationen einzudämmen bzw. zu verhindern.

Maßnahmen wie „flächendeckendes Testen und die voranschreitenden Impfungen“ würden nun ein Aufheben des Verbots für Großbritannien möglich machen, sagte der Staatssekretär im Verkehrs- und Klimaministerium, Magnus Brunner (ÖVP), in einem Statement für die APA.

Negativer Test und Quarantäne sinnvoller
Brunner hatte die Landeverbote in der Vergangenheit kritisiert: „Wir sollten uns von Landeverboten möglichst rasch wegbewegen, hin zu Einreisebeschränkungen sollte es gehen“, ließ er Ende Jänner wissen. Ein negativer Test vor Abreise aus Hochrisikoländern und eine Quarantäne mit Freitestmöglichkeit nach Ankunft seien sinnvoller.

Das Landeverbot für Großbritannien trat am 21. Dezember des Vorjahres in Kraft, eine Woche später folgte jenes für Südafrika, Passagierflugzeuge aus Brasilien dürfen seit dem 25. Jänner nicht mehr in Österreich landen.

Mara Tremschnig
Mara Tremschnig
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sonntag, 18. April 2021
Wetter Symbol