18.03.2021 10:17 |

Harte Kritik an FIS

Gut-Behrami schimpft: „Fairness ist etwas anderes“

Die nicht ausgeglichene Anzahl an Speed- und Technikrennen sorgt weiter für viel Gesprächsstoff im Ski-Weltcup. Jetzt äußerte auch die Schweizerin Lara Gut-Behrami harte Kritik an der FIS. „Fairness ist etwas anderes“, stellt sie klar.

Die Aufteilung im nächsten Winter sieht wie folgt aus. 18 Technik-Rennen (9 Slaloms, 9 RTL) und 13 Speed-Events (8 Abfahrten, 5 Super-Gs). Dazu kommen noch vier Parallelevents und drei Kombis.

Ein Umstand, der schon in der Vergangenheit für Ärger bei den Speed-Stars sorgte. „Ich glaube, Fairness ist etwas anderes“, wird Gut-Behrami nun im „Blick“ zitiert. „Es wäre nicht schlecht, wenn die FIS vielleicht irgendwann einmal daran denken würde, dass es gut wäre, wenn wir von Anfang an die gleiche Anzahl Rennen in jeder Disziplin hätten!“ Laut der 26-Jährigen haben „Fahrerinnen sowieso am wenigsten dazu zu sagen - es nützt gar nichts“.

Nächste Absage als Rückschlag
Im Kampf um die Gesamtwertungen in der laufenden Saison hatten die Abfahrts-Absage am Mittwoch einen Vorteil für die Führenden Alexis Pinturault (Frankreich) und Petra Vlhova (Slowakei) bedeutet. Die Technik-Spezialisten hatten gegenüber den Verfolgern Marco Odermatt und Gut-Behrami (beide Schweiz) keine Punkte verloren. Am Donnerstag konnten dann auch die Super-G-Rennen nicht gefahren werden. In dieser Disziplin hatte Gut-Behrami die kleine Kristallkugel ohnehin schon fix in der Tasche. Somit der nächste Rückschlag im Kampf um die große Kugel.

Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Freitag, 22. Oktober 2021
Wetter Symbol
(Bild: whow)