03.03.2021 07:30 |

Optisch verändert

ESC-Star Thomas Forstner plant sein Comeback

Thomas Forstner im Talk über sein Leben auf dem Bauernhof und die wiederentdeckte Liebe zur Musik.

Was macht eigentlich Thomas Forstner heute? 1989 trat er für uns beim Eurovision Song Contest mit „Nur ein Lied“ an, 1991 mit „Venedig im Regen“. Seitdem ist viel Wasser die Drau hinuntergelaufen, wie man bei den Kärntnern so schön sagt.

Forstner, der mittlerweile mit seiner Frau auf einem kleinen Bauernhof bei Wolfsberg lebt und sich liebevoll um Schafe kümmert, hat sich nicht nur optisch verändert. Der IT-Spezialist, so sein Brot-Job heute, will es auch musikalisch noch einmal wagen.

Mit Produzent Charly Raneg (KaraMedia) arbeitet er an einem Sommerhit. „Charly hat mich kontaktiert und mir seine Ideen vorgestellt. Das Feeling vom Song hat mich sofort begeistert. Es ist ein Song mit Atmosphäre, und das hat mir gefallen“, gibt Forstner einen Einblick in die Arbeit an dem Song.

Norman Schenz
Norman Schenz
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Freitag, 16. April 2021
Wetter Symbol