23.02.2021 16:12 |

Hosen statt Badeanzug

Bikini-Verbot! Deutsches Paar boykottiert Turnier

Zwei deutsche Beachvolleyballerinnen, Julia Sude und Karla Borger, sind vom internationalen Turnier von Doha (Katar) zurückgetreten. Der Grund: Die Organisatoren verboten den Spielerinnen das Tragen von Bikinis.

„Wir sind dort, um unsere Arbeit auszuüben, aber man hindert uns daran, unsere Arbeitskleidung zu tragen." Dies sagte Karla Borger am Sonntag beim Radiosender „Deutschlandfunk“. Katar ist das einzige Land, wo man uns sagt, wie wir unsere Arbeit auszuüben haben. Wir wollen das nicht mittragen.“

Katar wird nicht nur die Fußball-WM 2022 veranstalten, sondern auch ein Damen-FIVB-Beachvolleyball-Turnier im März. Und das zum ersten Mal in seiner Geschichte. Bei den Herren bittet die Sportnation Katar schon seit sieben Jahren die besten Beachvolleyballer nach Doha. 2019 fand die Leichtathletik-Weltmeisterschaft in Doha statt, damals durften die Teilnehmerinnen ihre normale Wettkampfkleidung tragen. Diesmal geht das aber nicht. Jetzt müssten sie lange Hose und ein T-Shirt tragen. Aus Respekt dem Gastgeberland gegenüber, wie der internationale Verband FIVB meinte.

„Ist das wirklich nötig?“
Die beiden deutschen Damen verstehen nicht, warum man unbedingt ein Turnier in Katar veranstalten will. „Ist das wirklich nötig?“, fragte Karla Borger. 

krone Sport
krone Sport
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sonntag, 07. März 2021
Wetter Symbol

Sportwetten