21.02.2021 21:41 |

Desolater Anhänger

Polizei zieht „rollende Bombe“ aus dem Verkehr

Wegen schwerer Mängel des Anhängers hat die Polizei am Samstag auf der Tauernautobahn bei Kuchl (Salzburg) einen Lastwagen aus dem Verkehr gezogen. Die Bremsen funktionierten nicht, der Tieflader war nur bis 25 km/h zugelassen, die Reifen waren schon zerfetzt und platt.

Eine „rollende Bombe“ hat die Polizei am Samstag auf der Tauernautobahn bei Kuchl in Fahrtrichtung Villach gestoppt. Ein Lastwagen hatte einen mit Strohballen beladenen Anhänger gezogen, der eine Reihe schwerer Mängel aufwies: Bei dem Tieflader funktionierten die Bremsen nicht, die zugelassene Bauartgeschwindigkeit betrug nur 25 km/h, ein Reifen des Anhängers war platt.

Der Lenker des Gefährts konnte auch keine Ausnahmegenehmigung vorweisen, da sein Kraftwagenzug um einen halben Meter zu lang und 15 Zentimeter zu breit war. Aufgrund dieser gravierenden Mängel wurden die Kennzeichen an Ort und Stelle abgenommen und die Weiterfahrt des Anhängers untersagt.

 Salzburg-Krone
Salzburg-Krone
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sonntag, 19. September 2021
Wetter Symbol