21.02.2021 06:00 |

21 Kugeln im Körper

Sohn von Sportlegende auf Trauminsel angeschossen

2016 verkaufte Christian - Sohn von Hochspringerin Ilona Gusenbauer - sein Hab und Gut, errichtete auf einer Insel vor dem zentralamerikanischen Belize eine Unterkunft. Freitagabend wurde er in seinem Haus von Bewaffneten überfallen und ausgeraubt. Doch der Aussteiger, den 21 Kugeln trafen, überlebte ...

Mit dramatischen Facebook-Beiträgen rief Christian ab sieben Uhr Abend Ortszeit um Hilfe. Er sei in seinem Haus angeschossen worden, verliere Blut, sein Hund „Mali“ sei tot.

Der Niederösterreicher, Sohn der Olympia-Dritten im Hochsprung, Ilona Gusenbauer, wanderte vor Jahren aus Brunn am Gebirge ins mittelamerikanische Belize aus. Vor der Küste kaufte er eine kleine Insel, errichtete dort eine Öko-Lodge, die er via Airbnb an Urlauber vermietet. Dass es in dem armen Land immer wieder zu Raubüberfällen komme, soll ihm bewusst gewesen sein.

Mehrere Angreifer überfielen mit Gewehren das Haus, feuerten Salven auf Fenster, Türen und Wände. Gusenbauer verbarrikadierte ein Zimmer mit einer Matratze, bekam laut eigenen Angaben 21 Kugeln (vermutlich Schrot) ab. Die Räuber flüchteten mit dem Boot des Auswanderers.

Glück im Unglück: Auf seine Notrufe wurde reagiert, die Polizei eilte vom Festland aus zu Hilfe und brachte den Aussteiger in ein Krankenhaus. Dort sollte er noch am Samstag operiert worden sein. Hinsichtlich seiner geliebten Hündin gab Gusenbauer selbst Entwarnung: „Mali“ sei lebend gefunden worden.

Stefan Steinkogler
Stefan Steinkogler
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Dienstag, 02. März 2021
Wetter Symbol