14.02.2021 08:07 |

Rätselraten nach Aus

Kraftloser Thiem scheidet bei Australian Open aus

Dominic Thiem ist bei den Australian Open ausgeschieden: Der Niederösterreicher, der völlig kraftlos wirkte, musste sich dem Bulgaren Grigor Dimitrow klar und deutlich mit 4:6, 4:6 und 0:6 geschlagen geben. Sein Auftritt sorgte für Rätselraten: War der Weltranglisten-Dritte angeschlagen oder war der Energietank einfach leer? Nach der Partie sprach er von „körperlichen Beschwerden“.

Vorjahres-Finalist Thiem hat damit im sechsten Duell mit dem Ex-ATP-Finals-Sieger zum vierten Mal verloren. Dimitrow trifft im Viertelfinale auf Überraschungsmann Aslan Karazew (RUS).

Führungen verspielt
Schon der erste Satz war sehr ungewöhnlich verlaufen. Dem Lichtenwörther gelang das erste Break des Matches zum 3:1, er vergab dann aber nicht weniger als sieben Chancen zum 4:1, während Dimitrow seinen zweiten Ball zum Rebreak nutzte. Thiem hatte auch beim Stand von 3:2 eine Möglichkeit zum neuerlichen Break, aber Dimitrow glich zum 3:3 aus. Danach vergab Thiem ein 40:15 und musste sein Service zum 3:4 abgeben. Thiem beklagte sich in dieser Phase über ein Problem mit seinen Schuhen. Als er auf 4:5 verkürzt hatte, erhielt Thiem zwar ein neues paar Schuhe, das er aber nie anzog. Dies, so erklärte er später, sei nur erfolgt, da er befürchtet hat, dass bei seinem ersten Paar durch das viele Rutschen die Schuhbänder bald reißen würden („eine Sicherheitsmaßnahme“). Nach 57 Minuten und nicht weniger als 18 unerzwungenen Fehlern Thiems servierte aber der ehemalige Weltranglisten-Dritte gegen die aktuelle Nummer 3 zum 6:4 aus.

Im Auftakt-Game des zweiten Satzes wehrte Thiem drei Breakbälle ab und schaffte wieder zum 3:1 das Break. Wie schon im ersten Satz nutzte er eine Chance zum 4:1 nicht und kassierte das sofortige Rebreak und Dimitrow egalisierte neuerlich zum 3:3. Als Thiem sein Service zum 4:5 erneut abgeben musste, steuerte der Österreicher endgültig auf die Niederlage zu. Nach 100 Minuten stellte der Weltranglisten-18. auf 6:4,6:4. Satz drei war dann eigentlich nur noch ein Fertigspielen von Thiem, der beim 0:6 kaum noch Widerstand leistete.

Inwiefern die vergebenen Chancen bei jeweiliger 3:1-Führung in den ersten beiden Sätzen ausschlaggebend waren und ob die körperlichen Probleme erst später gekommen sind, beantwortete Thiem wie folgt. „Ich habe schon von Beginn an einige Sachen gespürt, aber bei 3:1 war es ein richtig langes Game, das ich wahrscheinlich machen hätte sollen. Das hat es jetzt nicht schlimmer gemacht, es war die ganze Zeit ein Problemchen da, aber das will ich einfach nicht als Ausrede suchen. Ich hätte das an anderen Tagen wahrscheinlich besser gehandelt.“

Thiem: Alle kleinen Matches verloren
Spekulationen, ob ihn eine klare Führung die körperlichen Probleme hätte vergessen lassen, ließ Thiem offen. „Das kann man nie sagen. Auch gegen Kyrgios war ich mit dem Rücken zur Wand, durch eine Kleinigkeit hat sich das Match komplett gedreht. Vielleicht wäre es anders gelaufen, wenn ich das Break im zweiten Satz zum 4:1 bestätigt hätte. Ein Tennismatch besteht aus vielen ganz kleinen Matches, von denen habe ich halt heute alle verloren.“

So geht es für Thiem weiter
Für Thiem geht es nun erst wieder im März zurück auf die ATP-Tour. Der 27-jährige Niederösterreicher, dem die 1.200 ATP-Punkte für das Endspiel 2020 dank einer Corona-Sonderregelung noch bis nächstes Jahr stehen bleiben, hat nun die Turniere in Doha (ab 8.3.), Dubai (14.3.) und Miami (24.3.) eingeplant.

Quelle: APA

Mario Drexler
Mario Drexler
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Dienstag, 13. April 2021
Wetter Symbol

Sportwetten