12.02.2021 06:00 |

100 Anzeigen erstattet

Gegen Verkehrsrowdys: Simas Aktion scharf

Kein Pardon gibt es für rücksichtslose Autolenker in Wien: Rund um den Matzleinsdorfer Platz führten vor Kurzem Stadt und Polizei eine Schwerpunktaktion durch. Im Mittelpunkt standen Roadrunner (Fahrer von illegalen Straßenrennen) sowie Alko- und Drogenlenker. Insgesamt wurden mehr als 100 Anzeigen erstattet.

Bei der Aktion waren auch die Abteilung Verkehrsorganisation und die Gruppe Sofortmaßnahmen beteiligt. Einige Autos wurden zudem in der Landesfahrzeugprüfstelle genauer unter die Lupe genommen. „In unserer Stadt haben Verkehrsrowdys keinen Platz“, so Stadträtin Ulli Sima (SPÖ). Zu tun gab es genug: 99 Anzeigen wegen Verkehrsdelikten und 30 Organmandate verhängte die Polizei. Die Palette war breit: 26 Anzeigen gab es wegen technischer Mängel bzw. illegaler Umbauten sowie jeweils fünf wegen überhöhter Lärmentwicklung und wegen Schnellfahrens.

Bei fünf Autos wurden die Kennzeichen abgenommen. Drei Personen fuhren ohne Führerschein. Sieben Anzeigen und zwölf Organmandate gab es wegen der Corona-Bestimmungen. Erfreulich: Alle 113 Alkotests fielen negativ aus. Aber: Vier Personen wurden positiv auf Suchtgift getestet, woraus auch zwei Führerscheinabnahmen resultierten. Rund 2000 Euro an Strafen wurden vor Ort verhängt.

Philipp Wagner
Philipp Wagner
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Dienstag, 13. April 2021
Wetter Symbol