Valentina Dreier

Kärntner Kanutin trotzt Hochwasser in Wiesbaden!

Kärnten
09.02.2021 18:18

Hochwasser am Rhein! Aber der Klagenfurter Kanutin Dreier (23) gefällt‘s - sie trainiert mit ihrem Freund in den teils reißenden Fluten zwischen Verkehrstafeln und Müll. Obwohl sie nicht einmal mehr in das überflutete Vereinshaus gelangt. . .

Auf unfassbare 8,70 Meter ist der Wasserpegel des Rheins gestiegen. Die Fluten des Flusses sind reißend, teils besteht Lebensgefahr. Dort, wo man in Wiesbaden sonst gemütlich spazieren geht, steht einem das Wasser bis zur Hüfte. Was für viele extrem gefährlich ist, findet eine Krumpendorferin extrem gut: Valentina Dreier (KV Klagenfurt).

Denn Österreichs amtierende zweifache Wildwasser-Kanustaatsmeisterin ist seit einem Monat auf Trainingslager in Deutschland. „Am Rhein kommt mir alles Mögliche entgegen, von Baumstämmen bis zu Verkehrstafeln, leider auch viel Müll! Es ist abenteuerlich, so hohe Pegel hab ich selten erlebt. Sogar die Schifffahrt ist verboten“, schildert die 23-Jährige, die nicht einmal das Wiesbadener Klubhaus betreten kann. „Weil vieles überflutet ist.“

Mit ihrem Freund Tobias Kroener, seines Zeichens deutscher Wildwasser-Meister, hat sich Valentina aber aus der Not eine Tugend gemacht: „Für uns sind das optimale Bedingungen. Ich hoffe nur, dass kein generelles Fahrverbot eingeführt wird – dann dürften wir nur noch im Hafen fahren.“

Am 6. März steigt das erste Saison-Rennen auf der Sülz – bis dahin soll sich die Lage entspannt haben. . .

Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare

Da dieser Artikel älter als 18 Monate ist, ist zum jetzigen Zeitpunkt kein Kommentieren mehr möglich.

Wir laden Sie ein, bei einer aktuelleren themenrelevanten Story mitzudiskutieren: Themenübersicht.

Bei Fragen können Sie sich gern an das Community-Team per Mail an forum@krone.at wenden.



Kostenlose Spiele